×
2 372
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
10.12.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Birkenstock baut eigenes Chemielabor in Sachsen

Veröffentlicht am
10.12.2018

Birkenstock baut sein neues chemisches Zentrallabor im sächsischen Bernstadt. Die Arbeiten auf dem Industriegelände am Ortseingang der sächsischen Gemeinde sind bereits angelaufen. Den Planungen zufolge soll das 500 Quadratmeter Labor Ende 2019 den Betrieb aufnehmen.

Die Arbeiten auf der sächsischen Baustelle laufen bereits seit einigen Wochen. - BIRKENSTOCK


Die Investitionen belaufen sich auf rund vier Millionen Euro. Damit sei die Schaffung des Labors auch ein klares Bekenntnis zum Standort, der in den letzten zwei Jahren bereits eine deutliche Aufwertung erfahren habe.

Die Hälfte der Investitionssumme fließe in die Schaffung moderner Laborräume einschließlich der erforderlichen Haustechnik, jeweils ein Viertel der Mittel dazu in die Gebäudesanierung und die Anschaffung von High-Tech-Equipment.

Anders als die beiden Endmontagewerke in Görlitz und St. Katharinen (Rheinland-Pfalz) und die Bettungsproduktion in Steinau-Uerzell (Hessen) kon­zentriere man sich mit dem Werk in Bernstadt voll und ganz auf die Herstellung der so genannten "Components", der Schäfte (Oberteile), Schnallen und Nieten.

Diese prägten schließlich sichtbar den modischen Teil der eigenen Sandalen und somit auch das gesamte Markenbild.

"Wir sind stolz darauf, unser Engagement am Standort weiter auszubauen und damit unseren Fuß­abdruck in der Region zu stärken", erklärt Sean Harris, Chief Admin Officer der Birkenstock Group und Geschäftsführer der Birkenstock Productions Sachsen GmbH.

"Mehr als zwei Drittel aller chemischen Laboranalysen fallen in Bernstadt an, da bei der Komponentenfertigung vorwiegend Flächenmaterialien wie Leder, Textil, Metall und Kunststoffe verarbeitet werden", so Harris weiter. 

"Mit der Laboreröffnung wollten wir auch ein nach außen sichtbares Zeichen setzen, dass wir den Verbraucherschutz sehr ernst nehmen", ergänzt Dr. Andreas Ludwig, Director Quality Management. 

Für etwa 6.000 Analysen pro Jahr ist das Labor ausgelegt – Tests, die heute größtenteils an externe Institute vergeben werden.

Zwar werde man auch weiterhin externe Labors mit Analysen beauftragen, so Ludwig, allerdings werde sich der Charakter der Zusammenarbeit ändern.

"Ganz werden wir auch künftig nicht auf externe Prüfleistungen verzichten können, aber die Zusammenarbeit wird sich wandeln und dann vor allem auf spezielle Fragestellungen sowie auf Analysen beschränken, die auf die Ausstellung eines Prüfsiegels ausgerichtet sind."

Mit der Schaffung eines eigenen chemischen Zentrallabors will Birkenstock in Europa neue Wege beschreiten. Die Materialien für die Sandalen würden somit nicht nur an eigenen Produktionsstandorten in Deutschland verarbeitet, sondern künftig auch in einem firmeneigenen Labor in Deutschland geprüft, heißt es seitens des Unternehmens.

Als Laborleiter ist Dr. Stefan Kittlaus bereits voll in die Bauphase involviert. Seine Stellvertreterin ist Dr. Nicole Beitlich. Zu besetzen sind mit Blick auf 2020 demnach noch eine ganze Hand voll Stellen für Laboranten. 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.