×
896
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Veröffentlicht am
29.04.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Birkenstock investiert zusätzliche Mittel in Höhe von 1,8 Mio. Euro in Werk in Bernstadt

Veröffentlicht am
29.04.2021

Birkenstock will mit den außerplanmäßigen Investitionen von 1, 8 Millionen Euro bei der Components GmbH in Bernstadt zusätzliche Rahmenbedingungen für seinen starken Wachstumskurs schaffen. Die Investitionen sollen unter anderem in die Neugestaltung der Sozialräume für die rund 800 Beschäftigten am Standort und die Schaffung moderner Büroarbeitsplätze fließen.

Birkenstock - Birkenstock- Facebook


Auch bei der Bekanntgabe der Übernahme durch die amerikanisch-französische Beteiligungsgesellschaft L Catterton, welche vergangene Woche von der EU-Kommission freigegeben wurde, bekräftigte Birkenstock sein anhaltendes Engagement für seine deutschen Produktionsstandorte.

"Wir wissen um unsere Verantwortung als wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region. Mit den Investitionen werten wir nicht nur unseren Produktionsstandort noch weiter auf, sondern vertiefen auch unseren Fußabdruck in der Region. Mit der Modernisierung des Sozialbaus setzen wir ein Zeichen, dass uns die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten am Standort am Herzen liegen. Gleichzeitig sind die Investitionen ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland", sagt Birkenstock CEO Oliver Reichert.

Birkenstock hatte bereits Anfang des Jahres seine Kapazitäten im sächsischen Bernstadt aufgestockt und eine Million Euro in eine zusätzliche Lederproduktionslinie investiert. Wegen der "weltweit weiter dynamisch wachsenden Nachfrage nach Birkenstock Produkten" produziere das Werk derzeit arbeitstäglich über 100.000 Paar Schäfte – so viel wie nie zuvor in der Geschichte des Produktionsstandorts.
 
"Dem Standort Bernstadt kommt eine besondere Rolle innerhalb des Standortverbunds zu, da sich die Fertigung der dort hergestellten Schäfte und Schnallen ('Components') sehr stark von der Bettungsproduktion und der Endmontage unterscheidet", erklärt Birkenstock.
 
Während die Bettungen den Tragekomfort beeinflussen, prägen die in Bernstadt hergestellten Uppers und Schnallen über Materialien, Farben und Verarbeitung den Stil der Birkenstock Produkte. Damit habe das Werk in Bernstadt die stärkste Rückkopplung an die Märkte. "Getragen von den Designer-Kooperationen (bspw. Valentino, Proenza Schouler, Rick Owens) haben sich die Anforderungen an die Fertigung in diesem Bereich in den letzten Jahren stark verändert", so das Unternehmen.
 
Birkenstock verkauft seine in Deutschland gefertigten Sandalen in über 100 Ländern auf allen Kontinenten. Darüber hinaus bietet Birkenstock ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen, Kinder- und Berufsschuhen sowie Spezialprodukte für orthopädische Fachgeschäfte, Socken, Taschen und Gürtel.
 
2017 erweiterte Birkenstock sein Produktportfolio um Schlafsysteme und Naturkosmetik. Das Unternehmen ist an 16 Standorten in Deutschland vertreten und betreibt zudem seine eigenen Vertriebsniederlassungen in den Vereinigten Staaten und Kanada sowie in Brasilien, China, Hongkong, Japan, Dänemark, Polen, Schweiz, Spanien, Großbritannien, Dubai und Indien.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.