Black Friday Sale startet

Um 19:00 startet die Verkaufsveranstaltung "Black Friday Sale". Auf der Website des Plattformanbieters werden tausende Produkte bekannter Händler angeboten. Dieses Jahr rechnet der deutsche Handelsverband mit einem Umsatz von 2,4 Mrd Euro am Black Friday Sale Wochenende. Das würde eine Umsatzsteigerung von rund 40 Prozent zum Vorjahr bedeuten.  

www.blackfridaysale.de

"Wir rechnen in diesem Jahr mit einem Rekordergebnis", erklärt Konrad Kreid, Geschäftsführer der Black Friday GmbH. "Die Zugriffszahlen auf unserem Portal blackfridaysale.de sind um rund 55 Prozent höher als im Vergleich zum Vorjahr. Im Vorfeld wurden zahlreiche repräsentative Studien erstellt, die sowohl Einstellung als auch Akzeptanz der Bevölkerung zum Black Friday Sale erhoben haben. Die Grundaussage dieser Studien ist, dass es auch in diesem Jahr ein deutliches Wachstum geben wird", so Kreid weiter.

"Signifikante Preisreduktionen sind der Grund weshalb der Shoppingtag dazu verwendet wird, die Weihnachtseinkäufe zu erledigen", informiert Kreid. "Insbesondere bei den unter 30-jährigen ist der Black Friday Sale bereits fix im Kalender eingetragen. Das Berliner Marktforschungsinstitut ipsos hat erhoben, dass fast die Hälfte dieser Gruppe am Black Friday Sale shoppen wird", so Kreid.

Händler von Markenprodukten wie etwa Nike, Amazon, HP, Lenovo, About You, Flaconi oder Samsung nehmen am Black Friday Sale teil, jedoch werden laut Geschäftsführer Kreid, "die einzelnen Produkte und Preise bis zum Startschuss nicht veröffentlicht."

Copyright © 2019 Dpa GmbH

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesBrancheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN