×
1 734
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung

Black Friday Sale startet

Von
DPA
Veröffentlicht am
today 22.11.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Um 19:00 startet die Verkaufsveranstaltung "Black Friday Sale". Auf der Website des Plattformanbieters werden tausende Produkte bekannter Händler angeboten. Dieses Jahr rechnet der deutsche Handelsverband mit einem Umsatz von 2,4 Mrd Euro am Black Friday Sale Wochenende. Das würde eine Umsatzsteigerung von rund 40 Prozent zum Vorjahr bedeuten.  

www.blackfridaysale.de


"Wir rechnen in diesem Jahr mit einem Rekordergebnis", erklärt Konrad Kreid, Geschäftsführer der Black Friday GmbH. "Die Zugriffszahlen auf unserem Portal blackfridaysale.de sind um rund 55 Prozent höher als im Vergleich zum Vorjahr. Im Vorfeld wurden zahlreiche repräsentative Studien erstellt, die sowohl Einstellung als auch Akzeptanz der Bevölkerung zum Black Friday Sale erhoben haben. Die Grundaussage dieser Studien ist, dass es auch in diesem Jahr ein deutliches Wachstum geben wird", so Kreid weiter.

"Signifikante Preisreduktionen sind der Grund weshalb der Shoppingtag dazu verwendet wird, die Weihnachtseinkäufe zu erledigen", informiert Kreid. "Insbesondere bei den unter 30-jährigen ist der Black Friday Sale bereits fix im Kalender eingetragen. Das Berliner Marktforschungsinstitut ipsos hat erhoben, dass fast die Hälfte dieser Gruppe am Black Friday Sale shoppen wird", so Kreid.

Händler von Markenprodukten wie etwa Nike, Amazon, HP, Lenovo, About You, Flaconi oder Samsung nehmen am Black Friday Sale teil, jedoch werden laut Geschäftsführer Kreid, "die einzelnen Produkte und Preise bis zum Startschuss nicht veröffentlicht."

Copyright © 2020 Dpa GmbH