×
1 291
Fashion Jobs
BENUTA
Human Resources Manager - Schwerpunkt pe (M/W/D)
Festanstellung · BONN
BENUTA
Head of SEA (M/W/D)
Festanstellung · BONN
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2019/2020
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Sales Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2019/2020
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL

Blauer: Gesundes Wachstum im zweistelligen Bereich

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 09.01.2019
Lesedauer
access_time 3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der CEO und Designer der FGF Industry-Gruppe, Enzo Fusco, blickt "sehr zufrieden" auf das Jahr 2018 zurück. Er steht seit 20 Jahren an der Spitze der US-Marke Blauer in Italien, die seit 1936 Uniformen für die amerikanische Polizei herstellt. "Wir ziehen die Bilanz der ersten 20 Jahre von Blauer USA in Italien mit einem Umsatz von EUR 52 Millionen, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum von 18 Prozent entspricht. Die Lizenzen für Schuhe, Parfüms und Accessoires brachten dabei rund EUR 6 Millionen ein. Das sind Bereiche, die im Wachstum begriffen sind, insbesondere die Schuhe (Plus 35 Prozent). Doch auch die Parfümerie eröffnet mit dem Launch eines zweiten Dufts interessante Perspektiven. Das Parfüm ist auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet, wird aber auch von Mavive hergestellt", so der aus Vicenza stammende Unternehmer im Gespräch mit FashionNetwork an der Pitti Uomo 95.


Blauer USA, Herbst/Winter 2019 - DR


Das Wachstum sei außerdem gesund ("wie das EBITDA um die 19 Prozent zeigt"), versichert Enzo Fusco. Das Unternehmen habe vom Austritt der Marke C.P. Company, die vor drei Jahren an die Hongkonger Tristate Company veräußert wurde, profitiert. Er bereue den Verkauf nicht, so der CEO des Konzerns aus Montegalda. "Seit ich mich entschlossen habe, mich ausschließlich auf Blauer zu konzentrieren, haben wir hervorragende Ergebnisse erzielt. Ich freue mich, dass C.P. Company heute gute Leistungen erbringt, aber die Verwaltungskosten waren für uns untragbar geworden. Sie verursachten einen Verlust von EUR 14 Millionen. Heute haben wir den Konzernumsatz überholt, den wir dazumal mit C.P. im Portfolio erreichten".

Blauer erzielt 90 Prozent des Konzernumsatzes und wird in 1500 Multibrand-Stores weltweit vertrieben (650 davon in Italien. Die 10 verbleibenden Prozent werden von zwei Marken beigesteuert: Es handelt sich einerseits um das T-Shirt-Label Prince Tees. Dieses stellt seit einem Jahr in Zusammenarbeit mit Prinz Emanuele Filiberto von Savoyen entworfene Baumwoll- und Kaschmir-Shirts her, die ausschließlich online vermarktet werden. Die zweite Marke im Bunde ist die Luxus-Sportswearlinie von Alessandro Pungetti und Paul Harvey. Auch hierbei handelt es sich um ein Nischenprodukt, das in 200 Verkaufspunkten weltweit geführt wird.

Das Label BPD Be Proud of this Dress und ein Lizenzprojekt mit Strandbekleidung wurden von Blauer jedoch eingestellt.

Der Umsatz wurde zu 70 Prozent im italienischen Markt erzielt, und zu 30 Prozent im Export. Doch will Enzo Fusco diesen Anteil auf 60 Prozent erhöhen. "Japan funktioniert sehr gut", erklärt der CEO. "Im Frühjahr werden wir einen Monobrand-Store in Tokio eröffnen. Dann warten wir eine oder zwei Saisons, bevor wir (über lokale Partner) auch Südkorea und China erschließen. Diese Länder orientieren sich stets stark an Japan. Die USA kommen zuletzt, es ist ein sehr wichtiger Markt, doch ist er schwierig und in einigen Belangen auch gefährlich. 60 Prozent des Umsatzes werden in den USA online erzielt, deshalb muss man gut vorbereitet und finanziell sehr solide aufgebaut sein. Das beste Wachstum erreichten wir 2018 in Deutschland, Österreich, Spanien und der Tschechischen Republik, mit Werten zwischen +15 und +20 Prozent. In Frankreich fand ein Relaunch statt, außerdem fassten wir in verschiedenen neuen Märkten Fuß: Polen, Schweden, Norwegen und Dänemark".


Blauer USA, Herbst/Winter 2019 - DR


An der Pitti Uomo 95 bietet Blauer USA starke Looks, die die amerikanischen Wurzeln der Marke aufgreifen: Mäntel in unterschiedlicher Länge aus leichtem und wasserdichtem Taslan, sportliche Parkas, die an die Trans-Antarctic-Expeditionen erinnern, elastische Neoprenstoffe als Hauptelement der technischen Linie und die unumgänglichen Lederjacken, mit neuen Veredelungen oder auch Nylon und mit Federn und Watte gefütterte Lederjacken.

Das Unternehmen setzt immer mehr auf Umweltschutz. "Für die Fütterung arbeiten wir seit geraumer Zeit mit wiederverwerteten Federn aus alten Bettdecken, die von einer italienischen Firma gesammelt, gewaschen, sterilisiert und getrocknet werden", so Enzo Fuscos Tochter Federica, die als Partnerin, Vorstandsmitglied und Marketing- und Kommunikationschefin von Blauer tätig ist. "Einige Produkte werden mit Nylon-Fütterungen ergänzt, die aus rezyklierten PET-Flaschen stammen. Außerdem verwenden wir umweltfreundliche Farbstoffe".
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

See also