×
12 333
Fashion Jobs
ON RUNNING
Ecommerce Site Merchandise Manager - Emea
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Product Manager- First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Search & Personalisation (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Cluster Lead Acquisition DACH (M/W/D) // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Region Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Principal Engineer - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Vendor Sustainability Manager (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
DEICHMANN
Head of IT Finance & IT HR Mit Schwerpunkt Sap (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO
(Security) Devops Engineer | Aws | Shop Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
18.08.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Blutige Wolle: PETA deckt Tierquälerei in Argentinien auf

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
18.08.2015



Das Schweigen der Lämmer: In der argentinischen Scherproduktion steht ihnen einiges Leid bevor
Wer bislang dachte, für Wolle müssten - anders als für Pelz oder Leder - keine Tiere leiden, der irrt. Die Wollproduktion ist oftmals dreckig wie die meisten anderen Tierzuchtbranchen auch, auch wenn der Zusatz "Nachhaltig" darauf prangt. Die Tierschutzorganisation PETA hat in den Farmen des argentinischen Wollproduzent-Netzwerks Ovis 21 aufgedeckt, wie geringschätzend und widerlich die Wollproduktion abläuft. Die Lämmer und Schafe wurden teilweise ohne Betäubung gehäutet, mit Verletzungen geschoren und misshandelt. Eine Strafanzeige gegen das Unternehmen läuft bereits.
Die britische Designerin Stella McCartney, selbst bekennende Vegetarierin und PETA-Unterstützerin, hat die Geschäftsbeziehungen mit Ovis 21 umgehend eingestellt. „Wir sind von den Grausamkeiten, die auf dem Video zu sehen sind, zutiefst schockiert und sehr traurig, denn der Tierschutz ist das Herzstück unserer Arbeit. Wir sind nun noch entschlossener, auch weiterhin für Tierrechte in der Mode zu kämpfen und alle in diese Industrie involvierten Zulieferer noch genauer zu überprüfen. Wir werden auch Optionen veganer Wolle sichten, so wie wir über die Jahre hinweg bereits qualitativ hochwertige Alternativen zu Leder und Pelz entwickeln und einbeziehen konnten“, sagte McCartney.
Die Tierschutzorganisation konfrontierte auch an den kalifornischen Outdoor-Ausrüster Patagonia, der ebenfalls Wolle von Ovis 21 bezog und selbst einen strengen Verhaltenskodex für seine Lieferanten aufgestellt hat, mit den Vorwürfen. Am 18. August erklärte Patagonia, den Ankauf von Wolle aus dem Ovis-Netzwerk gestoppt zu haben. Durch eine PETA-Unterschriften-Aktion soll Patagonia gebeten werden, keine Wollprodukte mehr zu kaufen und zu verkaufen. Bislang wurden knapp 7.800 Unterschriften gesammelt.

Foto: © PETA USA

© Fabeau All rights reserved.