×
2 087
Fashion Jobs
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
Veröffentlicht am
02.12.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bogner schließt Joint Venture mit Bosideng zur Expansion in China

Veröffentlicht am
02.12.2021

Bogner expandiert derzeit nicht nur in Nordamerika. Um auch auf dem chinesischen Markt voranzukommen, haben die Münchener zum 1. Dezember einen Joint-Venture-Vertrag mit Bosideng International Fashion Limited, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Bosideng International Holdings Limited, geschlossen.

Die Münchener Luxury-Sportswear-Marke schlägt mit dem Joint Venture einen deutlichen Expansionskurs in China ein. - BOGNER


Gemeinsam will man die Marken Bogner und Fire+Ice in China etablieren. Dazu ist neben einer Online-Präsenz inklusive starker Social-Media-Aktivitäten der Aufbau eines Ladennetzes mit rund 80 Stores innerhalb der ersten fünf Jahre geplant.

Bogner ist damit ab sofort in Luxusmalls wie Plaza 66 in Shanghai sowie SKP und WF Central  in Peking vertreten. Weitere POS sollen folgen. 

Mit dem Joint Venture will das Modeunternehmen vom enormen Potential des stark wachsenden Luxusmarktes in China profitieren. Bogner erwartet, dass die Zahl der Fashion- und Wintersportfans überdurchschnittlich ansteigen wird, zusätzlich und trotz Boykott-Androhungen des Westens getrieben durch die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking.

Das Joint Venture wird von William Yang geleitet, GM Greater China Bogner, der über ausreichend Erfahrung im Aufbau verschiedener Marken am chinesischen Markt verfügt. Vor seiner Zeit bei Bogner, war er als GM Greater China bei Amer Sports tätig. Trancy Han wird den Finanzbereich verantworten und dort ihre langjährige Erfahrung in der Luxusbranche, darunter im LVMH-Konzern, einbringen.

Flora Zhang ergänzt das Team als Marketing Director Greater China Bogner. Sie gilt als Expertin für Brand Community Building und hat bereits Eintritt und Aufbau von Marken wie Lululemon in China geleitet.

Für Heinz Hackl, Co-CEO von Bogner und zuständig für die Bereiche Sales, Design, Marketing und Lizenzen, markiert das Joint Venture einen Meilenstein im globalen Wachstumsprozess und der eigenen Internationalisierungsstrategie. "Unser Ziel ist, mit Bogner am chinesischen Markt eine feste Größe im Bereich Athluxury Sports Fashion zu werden und der Verbindung von Fashion und Sport eine neue Tragweite zu verschaffen. Wir freuen uns, mit Bosideng einen starken Partner mit großer Marktexpertise an unserer Seite  zu haben, der mit uns das Potential der Region ergreift", so Hackl. 

Konstantinos Balogiannis, Global Director Sales von Bogner, der das Projekt von Anfang an gesteuert hat, ergänzt: "Wir haben mit Bosideng den idealen Partner für den großangelegten Markteintritt gefunden. Das Joint Venture ermöglicht uns, den chinesischen Markt aktiv mitzugestalten und sehr eigenständig  zu agieren. Zugleich können wir auf die lokale Marktexpertise und das Netzwerk von Bosideng zurückgreifen. Für unseren Markteintritt konnten wir ein erfahrenes Team mit internationalem Knowhow gewinnen, das den chinesischen Markt bestens kennt."

Gao Dekang, Chairman und CEO von Bosideng, ist in durch Sponsoring-Aktivitäten in der fernöstlichen Wintersport-Szene bestens vernetzt und rechnet zu den Olympischen Winterspielen mit einem hohen inländischen Interesse: "In den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking sehen wir mit voraussichtlich über 300 Millionen zusätzlichen Wintersportlern eine große Chance, die wir in unserer Kooperation für den chinesischen Markteintritt für Wintersport und Luxusmode mit Bogner nutzen."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.