×
3 064
Fashion Jobs
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Analyst Commercial Finance Europe Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Data & Insights (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
SCHUH MÜCKE
Einkäufer Für Die Bereiche Sport Und Outdoor
Festanstellung · BAMBERG
BIRKENSTOCK GROUP B.V. & CO. KG
Product Line Manager (M/F/D) Women & Kids
Festanstellung · KÖLN
ADIDAS
Sales & Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communication (M/F/D) Football Teamwear - Europe Brand Adidas
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Retail Business Development Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
SHISEIDO
HR Business Partner (M/W/D) Schwerpunkt Recruiting, Zunächst 1 Jahr Befristet
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Merchandise Manager Licenses (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Quality Assurance Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
19.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bonprix treibt Nachhaltigkeitskurs weiter voran

Veröffentlicht am
19.10.2021

Mit seiner CR-Strategie "Positive Choice" hatte Bonprix bereits im Mai ambitionierte Nachhaltigkeitsziele veröffentlicht. In den vergangenen Monaten konnte die Otto-Tochter bereits einige Maßnahmen umsetzen.

bonprix


Bis 2030 will das Hamburger Modeunternehmen ausschließlich nachhaltige Produkte aus einer bis zur Faserproduktion vollständig transparenten Lieferkette anbieten. Außerdem werde man dann klimaneutral arbeiten, heißt es seitens Bonprix.

In der neuen Damenkollektion für Herbst/Winter 2021/22 soll der Fokus besonders deutlich werden: Über 80 Prozent der verwendeten Obermaterialien seien nachhaltig, 40 Prozent an CO2-Emissionen konnten laut Bonprix dadurch auf Rohstoffebene eingespart werden.

Einen Schwerpunkt bilden recycelte Materialien wie recycelte Baumwolle und recycelter Polyester. Aber auch zertifizierte Bio-Baumwolle, Cotton made in Africa zertifizierte Baumwolle und nachhaltige Viskose-Fasern aus Holz von zertifizierten Quellen kommen zum Einsatz. 

"Mit der neuen Herbst/Winter-Kollektion sind wir einen entscheidenden Schritt in Richtung einer nachhaltigen Modeindustrie als 'New Normal' gegangen und werden uns auch 2022 darauf konzentrieren, unsere Geschäftstätigkeit in allen Bereichen immer nachhaltiger zu entwickeln", erklärt Rien Jansen, Geschäftsführer Einkauf, Marketing und Retail.

Einen weiteren Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Kommunikation rund um nachhaltige Produktion und Materialien über seine verschiedenen Touchpoints, um seinen Zielgruppen für nachhaltige Mode zu begeistern.

Erste Cradle-to-Cradle-zertifizierte Produkte wurden bereits präsentiert. Ihr Bestandteil im Sortiment soll laufend ausgebaut werden.
 
"Unsere zentralen Ziele bis 2030 sind nur zu erreichen, weil wir uns als Marke entschieden haben, dass Nachhaltigkeit Teil unseres Markenkerns ist. Einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg dorthin setzen wir mit der aktuellen Herbst/Winter-Kollektion und möchten unsere Kund*innen unter dem Motto 'One step better – weil jeder Schritt zählt' einladen, ihn Stück für Stück mit uns zu gehen", erklärt Stefanie Sumfleth, Bereichsleiterin Corporate Responsibility & Technical Product bei Bonprix.
 
Neben dem Einsatz nachhaltiger Fasern will Bonprix weiter daran arbeiten, seine Produkte langlebiger und leichter wiederverwertbar zu machen. Dafür entwickele man eigene Circular-Design-Prinzipien, um Produkte von Anfang an so zu konzipieren, dass sie für den Kreislauf optimiert sind und wiederverwertet werden können, heißt es aus Hamburg.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.