×
1 343
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Börsengang von Valentino nicht vor Ende 2018

Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 21.12.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das italienische Modehaus Valentino will beim Börsengang rund 25 Prozent des Unternehmenskapitals auflegen. Laut einer mit dem Dossier vertrauten Quelle dürfte das IPO jedoch nicht vor Ende 2018 stattfinden.


Das IPO sei nicht durch Liquiditätsbedarf gesteuert - Photo: Valentino


Der 1960 vom italienischen Designer Valentino Garavani gegründete Konzern ging 2012 in den Besitz von Mayhoola über. Der Investmentfonds der katarischen Herrscherfamilie übernahm das Modehaus von der Beteiligungsgesellschaft Permira für rund EUR 700 Millionen.

Bereits Ende 2015 interessierte sich Mayhoola für einen möglichen Börsengang, doch wurde das Projekt Jahr für Jahr verschoben. Gemäß der Nachrichtenagentur Reuters sei der IPO-Prozess noch nicht im Gange und erfolge erst, wenn die Marktbedingungen günstiger seien. Der Börsengang sei außerdem nicht durch einen Liquiditätsbedarf des Unternehmens gesteuert.

"Mayhoola will diesen Vorgang abschließen, um in der Finanzwelt akkreditiert zu werden. Das Modehaus dürfte nach dem Börsengang noch mehr Wert gewinnen", so eine Quelle. Valentino wird voraussichtlich an der Mailänder Hauptbörse, der MTA, notiert. Diese schreibt vor, dass mindestens 25 Prozent des Unternehmenskapitals aufgelegt werden müssen.

Valentino lehnte eine Stellungnahme ab und Mayhoola war für einen Kommentar nicht erreichbar.

Der für seine tiefroten Kleider bekannte Konzern erzielte 2016 EUR 1,1 Milliarden Umsatz und einen Gewinn von EUR 206 Millionen. CEO Stefano Sassi erklärte im Juni, er hoffe im laufenden Jahr auf ein zweistelliges Umsatzwachstum.
 

© Thomson Reuters 2019 All rights reserved.