Bread & Butter macht Platz für Flüchtlinge im Tempelhof

Der ehemalige Flughafen Tempelhof ist eines der größten zusammenhängenden Gebäude der Welt, nur das Pentagon ist noch größer. Nun steht es im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Berliner Politik. Diente der Flughafen während des Kalten Kriegs der Luftbrücke, so könnte er als Ankunfts- oder Aufnahmezentrum für Flüchtlinge genutzt werden.


Bread&Butter

Der Senat von Berlin wird noch diese Woche über eine mögliche Umnutzung entscheiden. Im Tempelhof könnten 3000-4000 oder noch mehr Menschen aufgenommen werden.

Erste direkte Konsequenz ist laut der Berliner Presse die Absage der Bread & Butter im Januar 2016. Die Referenzmesse aus dem Jahr 2000 wurde unlängst von Zalando übernommen und dürfte sich 2016 wieder aus der Asche erheben. Doch angesichts der Krisensituation in Europa zog es der Onlinehändler vor, die Präsentation des neuen Konzepts auf Juli zu verschieben. In dieser Zeit kann Zalando weiter am Konzept feilen, um den Vorwürfen der mangelnden Stabilität seitens der Aussteller entgegenzuwirken.

Am 12. und 13. September präsentiert Zalando jedoch mit dem Lollapalooza Berlin wie geplant die erste europäische Version des Rockfestivals aus Chicago. Zalando ist Hauptsponsor der Veranstaltung.

Weit über die rein politischen Aspekte hinaus finden zahlreiche Messen in öffentlichen Räumlichkeiten statt, die natürlich bei Bedarf requiriert werden können.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheMode - VerschiedenesMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN