Bread&Butter wird zu Bread&&Butter und stärkt Image als Fashion- und Musik-Festival

Bread&Butter von Zalando kehrt zum dritten Mal nach Berlin zurück und widmet sich an drei Tagen der Mode und Kultur. Bei dieser Gelegenheit gewinnt die Show, die zu einer Publikumsveranstaltung geworden ist, ein Und-Zeichen und wird zur Bread&&Butter. Vom 31. August bis 2. September werden rund 40 Modemarken mit Modenschauen, exklusiven Kapselkollektionen, Meetings, Individualisierungsworkshops, DJs und anderen Konzerten die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Vorschau auf die Bread&&Butter im Juli - Samuel Smelty

Im Herzen Berlins, in der Arena (in der die Streetwear-Shows Seek und Bright stattfinden), wird die Veranstaltung rund um die Marken unter dem Titel "B&&B Brand Pop-ups" präsentiert. Auf dem Programm stehen 43 Marken, hauptsächlich Mode- und einige Kosmetikmarken, die mit der Präsentation von limitierten, exklusiven oder Pre-Launch-Produkten und Kapselkollektionen auffallen wollen.

Obwohl einige Produkte nur auf Zalando verkauft werden, ähneln andere den Testläufen vor größeren Markteinführungen in Europa. Alles kann vor Ort nach dem Prinzip "see now, buy now" über ein "bargeldloses" System erworben werden – ermöglicht wird dies über eine Art Armband, das der Benutzer in Partnerschaft mit Visa gutschreiben muss. Einige der Marken haben bereits soziale Netzwerke genutzt, um Besucher und potenzielle Konsumenten für ihre Pop-up-Stores zu gewinnen.

Das neue Format der Bread&&Butter wirkt wie ein Allround-Festival, das mit dem riesigen Raum spielt, den die Arena bietet, um den Veranstaltungsort in acht Markenwelten, Bühnen und eine Vielzahl von Außenbereichen zu teilen: darunter eine Ansammlung von Food Trucks am Spreeufer, Bühnen und andere nostalgische Unterhaltungsmöglichkeiten wie Wranglers Autoscooter. Nicht zu vergessen die Nagelstudios und Friseurbereiche.

Zu den auf der Messe angekündigten Marken gehören Adidas Original, Nike, The North Face, Timberland, Puma, Reebook, aber auch Columbia, Asics Tiger, Cheap Monday, Converse, Diesel, G-Star Raw, Hugo, Levi's, Obey, Pepe Jeans, Superga, Vans, Wrangler oder BDG Urban Outfitters.

Die Marken buhlen um die Aufmerksamkeit der Millennial-Generation - Samuel Smelty

Mit dieser Ausgabe wird ein neuer Premium- und Online-Streetwear-Store eröffnet, der mit der Veranstaltung verbunden ist. Unter dem Namen B&&B wird er ab Ende August auf einer eigenen Website exklusive Produkte "für die nächste Generation" anbieten. Dieser E-Shop bietet neben den für die Veranstaltung kreierten Produkten auch eine Auswahl an Kleidung, Schuhen, Accessoires und Kosmetika aus dem Zalando Katalog. Die Seite verspricht zudem einen redaktionellen Teil, um die kommerziellen Vorschläge zu vervollständigen.

Zum Thema "see now, buy now" sind auch drei Modenschauen geplant: Hugo, M.A.C. und Zalando, das anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Website eine Auswahl von Marken zeigen wird. Acht Konferenzen und Treffen wurden organisiert, darunter G-Star Raw X Jaden Smith und Timberland X Christopher Raeburn, beide über nachhaltige Mode, 0032C X Jerome Boateng über ihre exklusive Zusammenarbeit und zwei weitere über soziale Netzwerke.

Die Bread&&Butter, die als Stil- und Musik-Event gilt, kündigt 70 Konzerte und DJ Performances mit Lauryn Hill an der Spitze und vielen anderen Namen wie Luciano, Princess Nokia, Evian Christ, Hamza, Kitty Ca$h, Paigey Cakey, Sheck Wes oder Yung Hurn an.

Die letzte Ausgabe der Bread&Butter zog 30.000 Besucher an und erreichte über soziale Netzwerke 26,5 Millionen Menschen in Europa.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesMessenEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN