×
2 078
Fashion Jobs
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
Von
DPA
Veröffentlicht am
11.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Brillenkonzern EssilorLuxottica übertrifft Vor-Corona-Niveau

Von
DPA
Veröffentlicht am
11.03.2022

Der Brillenkonzern EssilorLuxottica hat sich im vergangenen Jahr aus der Corona-Krise herausgearbeitet. So stiegen Umsatz und Gewinn nicht nur im Vergleich zum ersten Corona-Jahr 2020 kräftig, sondern lagen auch über den Werten des Jahres 2019.

Reuters


Einschließlich seiner neuen Tochter Grandvision setzte der Konzern im Gesamtjahr 21,5 Milliarden Euro um – 2,5 Prozent mehr als 2019. Bereinigt um die Folgen von Währungsumrechnungen betrug das Plus mehr als sieben Prozent. In den Zahlen ist der erst zur Jahresmitte übernommene niederländische Augenoptiker Grandvision komplett enthalten, zu dem etwa die deutsche Kette Apollo gehört.

Das operative Ergebnis lag bei knapp 3,5 Milliarden Euro – davon kam knapp eine halbe Milliarde von Grandvision. Im Jahr 2019, vor der Corona-Pandemie und der Grandvision-Übernahme, hatte der operative Gewinn bei 2,8 Milliarden Euro gelegen.

Besonders stark entwickelte sich das Geschäft im letzten Quartal 2021. So übertraf das Unternehmen mit Marken wie Ray-Ban, Burberry und Ralph Lauren seine erst im Herbst angehobene Prognose für die bereinigte operative Marge. Diese soll in den kommenden Jahren weiter steigen – von zuletzt rund 16 Prozent auf 19 bis 20 Prozent im Jahr 2026. Der Umsatz soll dabei pro Jahr im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen.

Die Aktionäre sollen eine Dividende von 2,51 Euro je Aktie erhalten. An der Börse wurden die Nachrichten positiv aufgenommen. Die Aktie legte am Vormittag um mehr als drei Prozent zu. Seit Ende 2019 hat der Kurs damit um rund zehn Prozent angezogen. Damit gehörte das Papier in den vergangenen Jahren zu den Gewinnern im Eurozonen-Auswahlindex. Mit einem Börsenwert von mehr als 67 Milliarden Euro liegt der Konzern in diesem Ranking im Mittelfeld des EuroStoxx 50. Der Konzern war Ende 2018 aus der Fusion der Unternehmen Essilor aus Frankreich und Luxottica aus Italien entstanden.

Copyright © 2022 Dpa GmbH