×
2 921
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Quality & Production Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Collaboration/m365 (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HIGHSNOBIETY
HR Business Partner - Gate Zero (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
ANTONY MORATO
Junior Key Account Manager (w/m/d) im Backoffice Antony Morato Deutschland Gmbh
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
3d Materials Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
FOREO
Sales Manager DACH
Festanstellung · Nuremberg
ADIDAS
Manager Merchandising Ftw (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Strategic Planning - Business Development Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director, Kids Apparel, bu Originals & Style
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Partnerships - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - B2B Services (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Project Manager - Creative Direction Operations (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Category (M/F/D) Running Apparel - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Color And Materials Ftw Sportswear - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAYS AG
Strategischer Einkäufer - Nicht-Produktionsmaterial (M/W/D)
Festanstellung · STUTTGART
HAYS AG
Strategischer Einkäufer Shop Construction (M/W/D)
Festanstellung · STUTTGART
HAYS AG
E-Commerce Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · BIELEFELD
FOREO
Sales Manager (DACH)
Festanstellung · Nürnberg
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising Ftw x5 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Process & Tools x2 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Kids x3 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
23.03.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Brioni vor gravierenden Veränderungen

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
23.03.2016



Justin O'Shea soll Brioni erneuern, aber das Erbe der Marke erhalten
Bereits Anfang März hatte Brioni einen umfangreichen Restrukturierungsplan angekündigt, gestern wurde er mit Regierungs- und Gewerkschaftsvertretern diskutiert. Das Herrenmodehaus, das seit 2012 zum französischen Luxus-Modekonglomerat Kering (früher PPR) gehört, kämpft seit Jahren mit rückläufigen Erlösen, nicht zuletzt deshalb, weil dem Luxuslabel seit längerem die russische Nachfrage fehlt. „Die Produktionskapazitäten müssen an die aktuellen Marktanforderungen angepasst werden“, konstatierte die Konzernmutter daher nüchtern. Konkret sollen wohl 400 der rund 1.200 Mitarbeiter entlassen werden, grundsätzlich jedoch sollen alle vier italienischen Produktionsstandorte (drei in der Region Abruzzen und eine in der Region Bergamo) erhalten bleiben.
Gleichzeitig sieht der Plan vor, die Marke bei Männern wieder attraktiver zu machen und neue Zielgruppen zu gewinnen. Brioni, dessen Anzüge gut und gerne knapp 7.000 Euro kosten, war früher Ausstatter von James Bond - verlor diesen prestigeträchtigen Auftrag allerdings an den US-Designer Tom Ford. Um modisch wieder auf die Höhe zu kommen, wurde der vakante Job des Creative Directors mit Wirkung zum 1. April an Justin O’Shea vergeben. Der frühere Kreativchef Brendan Mullane hatte das Unternehmen Anfang Februar im gegenseitigen Einvernehmen verlassen. Justin O’Shea traut man durchaus die Erneuerung der Marke zu. Bioni-CEO Gianluca Flore ist der Überzeugung, dass er „unsere Kernwerte stärken und dabei das Markenerbe dynamisch und innovativ weiterentwickeln wird“. O’Shea ist dabei eine unkonventionelle Wahl: Vom T-Shirt-Verkäufer, wurde der tätowierte Australier mit dem Vollbart, zum Einkäufer eines kuwaitischen Luxusretailers und Fashion Director des Münchner Onlinehändlers MyTheresa. O’Shea habe aber bereits ein tiefes Verständnis für die Marken-DNA gezeigt und bringt mit seinem ungewöhnlichen Profil einen ganzheitlichen Ansatz mit, lobte auch Grita Loebsack, CEO von Kering’s Luxury - Couture & Leather Goods Emerging Brands.

Foto: Courtesy of Brioni

© Fabeau All rights reserved.