×
12 302
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
LIMANGO
Purchasing Manager (M/W/D) Outdoor/Sport - Office or Remote
Festanstellung · MÜNCHEN
CALZEDONIA GROUP
Retail District Manager (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Warehouse Management Software & Process Trainer (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Zalando Return Solutions (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Warehouse Management Software Trainer (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Buyer Southern Europe (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SNIPES
Key Account Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SCHIESSER GMBH
Leiter Technische Dienste / Instandhaltung (M/W/D)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
SCHIESSER GMBH
CRM Manager (M/W/D)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
OTTO
Senior Product Manager | Product List @ Search & Browse (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
08.07.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Burberry forciert Produktansatz mit neuem Head of Ready-to-wear

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
08.07.2020

Burberry entwickelt seinen Produktansatz weiter, indem das Unternehmen drei neue Geschäftseinheiten schafft und einen neuen Geschäftsleiter für den Bereich Ready-to-wear einstellt.

Burberry


Es handelt sich hierbei eher um eine business- als designbezogene Entscheidung. Das Unternehmen kreiert neue Abteilungen für die Bereiche Ready-to-Wear, Accessoires und Schuhe mit dem Ziel, "das Fachwissen innerhalb dieser Einheiten zu bündeln, um unseren Produktfokus zu verstärken, unsere Agilität zu steigern und die Qualität zu erhöhen".

In diesem Zusammenhang tritt Adrian Ward-Rees, ein ehemaliger Merchandising-Direktor von Burberry, wieder in das Unternehmen ein und wird die RTW-Einheit leiten. Ward-Rees "verfügt über umfangreiche Erfahrung im Luxus-Einzelhandel und in der Bekleidungsbranche" und war zuvor bei Christian Dior tätig, wo er in den letzten vier Jahren als Senior VP und Managing Director von Dior Homme fungierte. Bei Lane Crawford war er ebenfalls im Bereich Merchandising tätig.

Er tritt sein Amt als SVP, Head of Ready-to-Wear, am 20. Juli an und wird von London aus tätig sein. Er wird direkt an CEO Marco Gobbetti  berichten und dem Executive Committee von Burberry beitreten.

Gobbetti sagte, die "Änderungen, die wir vornehmen, werden sicherstellen, dass wir über die richtigen Strukturen verfügen, wenn wir in die nächste Phase unserer Strategie eintreten. Ich freue mich, Adrian wieder bei Burberry willkommen zu heißen. Die Integration der Produktspezialisierung wird es uns ermöglichen, die Qualität zu verbessern und unsere Flexibilität zu erhöhen. Zudem werden wir die Dynamik, die wir in Bezug auf unsere Marke und unser Produkt aufgebaut haben, weiter stärken und uns für den zukünftigen Erfolg vorbereiten, wenn sich die Märkte zu erholen beginnen", so Gobbetti.

Diese geschäftsorientierte Entwicklung ist durchaus interessant, zumal sie eine völlige Abkehr von den Tagen von Christopher Bailey – der ursprüngliche Kreativchef der Marke, der auch CEO wurde – darstellt. Aktuell setzt das Unternehmen im Rahmen der fortlaufenden Überarbeitung seiner Strategie auf solidere Geschäftspraktiken und überlässt es dem Design-Team unter Riccardo Tisci, sich auf seine Kernfunktionen zu konzentrieren, während es von einem starken Verkaufsteam unterstützt und begleitet wird.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.