×
1 031
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

C&A Brasilien plant Börsengang

Veröffentlicht am
today 08.10.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

C&A Modas SA, die brasilianische Tochtergesellschaft des niederländischen Fast-Fashion-Einzelhändlers C&A, und dessen Aktionäre wollen im Rahmen eines Börsengangs (IPO) bis zu 2,2 Milliarden Reais (490 Millionen Euro) aufbringen, so ein am Montag eingereichter Wertpapierantrag.

Der niederländische Einzelhändler, der von der Familie Brenninkmeijer kontrolliert wird, plant zudem den Verkauf eines Teils seiner Beteiligung an dem brasilianischen Unternehmen - Facebook C&A


C&A, das die Preisspanne seiner Aktien zwischen 16,5 und 20 Reais angesetzt hat, beabsichtigt, Mittel aufzubringen, um 775,2 Millionen Reais an konzerninternen Darlehen zu tilgen und das Geschäft auszubauen.

Der Einzelhändler plant, seine Aktien am 24. Oktober zu bewerten.

Der niederländische Einzelhändler, der von der Familie Brenninkmeijer kontrolliert wird, plant ebenfalls, einen Teil seiner Anteile an dem brasilianischen Unternehmen zu verkaufen. Nach dem Börsengang könnte der Aktienbesitz der Muttergesellschaft an der 100-prozentigen Tochtergesellschaft auf 63,8% sinken.

Das brasilianische Unternehmen mit 282 Filialen erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 2,31 Milliarden Reais und einen Reingewinn von 777,2 Millionen Reais.

Verwaltet wird das Angebot von den sechs Banken Morgan Stanley, Banco Bradesco SA, Banco BTG Pactual SA, Citigroup Inc, Banco Santander Brasil SA und XP Investimentos SA.

© Thomson Reuters 2019 All rights reserved.