×
2 149
Fashion Jobs
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
SKECHERS
Teamleader (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
Business Analyst Range & Sustainability
Festanstellung · Düsseldorf
MYKITA HOLDING GMBH
Sales Representative Central & South of Italy (M/W/D)
Festanstellung · ROM
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
21.06.2017
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

C&A macht Alain Caparros zum Europa-Chef

Veröffentlicht am
21.06.2017

Alain Caparros, noch bis Ende Juni Rewe-Chef, soll den Posten des Europa-Chefs beim Bekleidungsunternehmen C&A, Tochterunternehmen der Cofra Holding, übernehmen. Eine überraschende Meldung, da es bisher nur wenige externe Führungskräfte bei dem Familienunternehmen an die Spitze geschafft haben. Caparros startet am 1. August 2017.

C&A macht Alain Caparros zum Europa-Chef . - C&A

 
Sein Vorgänger Philippe Brenninkmeijer hatte das Unternehmen Mitte Mai verlassen, um sich anderen Aufgaben zu widmen – er bereite sich auf eine neue Rolle innerhalb der Cofra Family Holding vor, hieß es damals. Bisher ist allerdings noch nicht bekannt, welche Aufgabe dies sein wird. ​Seit 2015 hat er C&A Europe geleitet. Unter ihm wurde C&A neu positioniert, um ihre Wettbewerbsfähigkeit in Europa zu verbessern und um aus dem Abwärtstrend herauszukommen. Interim-CEO Europe wurde dann erst einmal Edward Brenninkmeijer, der das C&A-Geschäft in Brasilien, Mexiko und China leitet.

Dem soll nun der Franzose Alain Capparos würdig folgen. In einer letzten Generalversammlung wird der 60-Jährige, der seit 2004 im Leitungsgremium und seit 2006 CEO von Rewe war, in der kommenden Woche die Führung der Supermarktkette an Lionel Souque übergeben, der dann am 1. Juli offiziell startet.

Auf Caparros warten dann wichtige, neue Aufgaben. Bereits im Februar hatte C&A angekündigt, seine Verwaltung deutlich verkleinern zu wollen. Die Europazentrale des Textilunternehmens in Düsseldorf sollte 160 von 1.400 Arbeitsplätzen verlieren. In der Europazentrale im belgischen Vilvoorde sollten weitere 70 Stellen wegfallen. Dabei hieß es, beide Maßnahmen gehörten zur großen Umstrukturierung für C&A Europa, in die das Haus eine Milliarde Euro investieren werde.
 
Als klares Ziel wurde die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in Europa und die Schaffung eines zukunftsfähigen Geschäftsmodells mit einer Omnichannel-Strategie genannt, um besser gegen die wachsende Konkurrenz durch Onlinehändler und Billiganbieter wie Primark, TK Maxx und jetzt auch Saks Off 5th anzukommen. 
 
„Wir glauben, dass wird in Alain Caparros dir richtige Führungskraft für C&A gefunden haben, um sicherzustellen, dass die Umwandlung von C&A Europe, die bereits erste Erfolge erzielt hat, weiter wächst und optimiert wird, um ein stärkeres Geschäft für die Zukunft zu schaffen", sagt Martijn Brenninkmeijer, CEO Cofra Holding. Auch sei er Caparros dankbar, der nach seiner Ankündigung, bei Rewe aufzuhören, auf einmalige Gespräche mit C&A einwilligte.
 
"Ich habe mit Martijn Brenninkmeijer und anderen Mitgliedern der Familie Brenninkmeijer inspirierende Diskussionen geführt, und beschlossen, meine Pläne für die Zeit nach Rewe zu ändern. Sie haben mich mit ihrem Glauben an C&A überzeugt, um die Herausforderungen anzunehem, die ein harter Wettbewerb sowie eine Digitalisierung des Unternehmens in allen Einzelhandelssegmenten und insbesondere im Bekleidungsmarkt mit sich ziehen. Nachdem ich das vergangene Jahrzehnt im Lebensmitteleinzelhandel und im Tourismus verbracht habe, und mir ist klar, dass es gewichtige Veränderungen geben muss, um mit C&A wieder erfolgreich zu sein. C&A und die Familie Brenninkmeijer wollten dieses Engagement eingehen und ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Management-Team und allen C&A-Mitarbeitern an der Transformation des Unternehmens zu arbeiten", sagt Alain Caparros.
 
Der im September 1956 geborene Manager studierte in Saarbrücken und Metz und kam 2004 zur Rewe-Gruppe. Zuvor war er 1981 bei der Kosmetikkette Yves Rocher, der Aldi-Nord-Gruppe und dem Gastronomielieferanten Aldi Service Plus – in leitenden Positionen.
 
C&A hat 2.000 Filialen in 21 Ländern mit rund 60.000 Mitarbeitern – aktuelle Geschäftszahlen nennt das Unternehmen nicht. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.