×
12 499
Fashion Jobs
ZALANDO
Project Manager - Information Security (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager - Information Security (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
FOOT LOCKER
HR Generalist Germany
Festanstellung · Recklinghausen
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Application Manager (M/W/D) - Competence Center Logistik
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Veröffentlicht am
11.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

C&A plant Modernisierung des Europageschäfts

Veröffentlicht am
11.11.2021

Das europäische Managementteam von C&A hat am 10. November Pläne zur Konsolidierung und Zentralisierung des Unternehmens bekannt gegeben. Unter anderem plant C&A, organisatorische Erneuerungen und vermehrt in digitale Lösungen zu investieren, was Einsparungen in ganz Europa und Kürzungen von Arbeitsplätzen zur Folge haben wird.

C&A plant eine organisatorische Umstrukturierung - Facebook / C&A


"Im heutigen Marktumfeld ist es unerlässlich, dass wir uns mit einem modernen Ansatz in unseren Geschäften und einem stärkeren digitalen Angebot für den Erfolg positionieren. Wir möchten unsere Organisationsstruktur dynamischer, kooperativer, moderner und zukunftsfähiger gestalten", sagt Giny Boer, CEO von C&A.
 
Das Ziel von C&A Europa sei es, "ein agileres und schnelleres Unternehmen aufzubauen", das sich schnell an neue Marktgegebenheiten anpassen könne.

Der Vorschlag soll zudem zu einem einfacheren, unkomplizierteren Betriebsmodell führen. Entscheidungsprozesse sowie die organisatorische Effektivität und Effizienz sollen verbessert werden, um den Konsumenten einen besseren Service zu bieten.
 
Die COVID-19-Pandemie habe dem Unternehmen verdeutlicht, dass die richtige Kombination eines digitalen und stationären Ansatzes entscheidend sei. Deshalb möchte C&A vermehrt in digitale Lösungen investieren.
 
Der neue Plan sieht außerdem eine Reihe von organisatorischen Veränderungen vor, die Einsparungen in ganz Europa zur Folge haben, so C&A. Das Unternehmen hat mit Bekanntgabe der Neuausrichtung die europäischen Arbeitnehmervertreter und C&A-Mitarbeiter über die vorgeschlagenen Änderungen informiert.
  
"Bei den Veränderungsvorschlägen haben wir es uns nicht leicht gemacht. Selbstverständlich verpflichten wir uns, eng mit unseren Sozialpartnern zusammenzuarbeiten, einen offenen Dialog zu führen und diesen Prozess gemeinsam anzugehen – mit dem größtmöglichen Respekt für unsere potenziell betroffenen Teammitglieder", so Boer.
 
Als Teil dieser vorgeschlagenen Veränderung sieht C&A eine neue Organisationsstruktur vor, die sich um die Bereiche Merchandise & Sustainability, Operations, Digital & Consumer, Selling & Markets, Finance & IT, People & Culture und Corporate Communications & Fashion PR gruppiert.
 
Diese Abteilungen würden innerhalb neuer, stärker zentralisierter Rahmenbedingungen operieren, die auf eine engere Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen den europäischen Hauptgeschäftsstellen und den nationalen Hauptgeschäftsstellen in vier Märkten abzielt: Deutschland, Mittelosteuropa, Benelux und Südeuropa.
 
C&A betreibt fast 1.400 Filialen in 18 europäischen Ländern und beschäftigt rund 23.000 Mitarbeiter. Das C&A Management Team besteht aus Giny Boer (CEO), Eric Brenninkmeijer (Clusters & Countries), Betty Kiess (Corporate Communications), Birgit Kretschmer (CFO), Jean Sebastien Guy (People & Culture), Martijn Van der Zee (Merchandise & Sustainability) und Joris Van Rooy (Digital & Consumer).

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.