×
3 048
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
27.04.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

C&A startet Kreislauf-Projekt "Jeans Redesign"

Veröffentlicht am
27.04.2021

Pro Kreislaufwirtschaft: C&A hat das Projekt "Jeans Redesign" ins Leben gerufen. Gemeinsam mit "Make Fashion Circular", einer Initiative der Ellen MacArthur Foundation, will der Einzelhändler helfen, Herstellung und Vertrieb von Denim-Produkten nachhaltig zu verändern.

Der Modefilialist will die Kreislaufwirtschaft bei der Denim-Produktion voranbringen. - C&A


Das Projekt "Jeans Redesign" bringt mehr als 70 Modehändler, Stofffabriken und Hersteller zusammen. Im Fokus steht die Entwicklung von Kollektionen, die so konzipiert sind, dass sie nie zu Abfall werden müssen, heißt es seitens der Partner. 

In Übereinstimmung mit den "Richtlinien der Ellen McArthur Foundation hat C&A innerhalb von einem Jahr bereits mehrere Denim-Kollektionen auf den Markt gebracht, die die Anforderungen an Materialgesundheit, Langlebigkeit, Recyclingfähigkeit und Transparenz erfüllen.

"'Jeans Redesign' zeigt, dass wir durch Zusammenarbeit Produkte schaffen können, die langlebiger sind, die nach ihrem Gebrauch wieder zu neuen Jeans verarbeitet werden können und die auf eine Weise produziert werden, die besser für die Umwelt und die Menschen ist, die sie herstellen", so  Laura Balmond von der Ellen MacArthur Foundation.

"Als Teil dieser Industrie haben wir die Möglichkeit, uns von dem aktuellen 'Take, make, waste'-Modell wegzubewegen. Aber das kann nicht von einem allein getan werden. Deshalb ist die Zusammenarbeit ein entscheidender Treiber in Richtung Circular Fashion. Das Ziel von C&A ist es, die Übernahme dieser Innovationen in unserer gesamten Lieferkette zu fördern und zertifizierten Innovationen der gesamten Branche auf transparente Weise zur Verfügung zu stellen, um einen weitreichenden positiven Wandel zu bewirken", ist Catherine Louies, Head of Transparency & Circular Innovation bei C&A, überzeugt. 

Alle "Jeans Redesign"-Teile, die C&A auf den Markt gebracht hat, sind mit dem "Cradle to Cradle Certified" Gold-Status zertifiziert. Dazu gehören Jacken, Hosen und Kleider für Frauen, Männer und Kinder.

Um diese Gold-Zertifizierung zu erreichen, müssen die Denim-Produkte bestimmte Anforderungen an Materialgesundheit, Materialverwendung, erneuerbaren Energien und Kohlenstoffmanagement, Wasserverantwortung sowie sozialer Fairness erfüllen. Das Zertifikat gilt als eines der höchsten Nachhaltigkeitsstandards in der Modewelt.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.