CCO Bobbi Brown verlässt Bobbi Brown Cosmetics

Kosmetikhersteller Estée Lauder verliert  Bobbi Brown, Gründerin und Namensgeberin von Bobbi Brown Cosmetics. Sie verlässt Unternehmen – nach 25 Jahren.

 


Bobby Brown verlässt nach 25 Jahren Bobby Brown Cosmetis. - archiv

 

Gegründet 1991, startete Bobbi Brown Cosmetics ihre erste Linie von Lippenstiften exklusiv bei Bergdorf Goodman unter dem Namen Bobbi Brown Essentials. Vier Jahre später kauft Estée Lauder die Marke und Brown blieb im Unternehmen erhalten. Im Jahr 2007 eröffnete die Marke ihre ersten Store in Montclair, New Jersey.

"Das 25-jährige Jubiläum der Marke war ein großartiger Meilenstein, bei dem mir klar wurde, dass es an der Zeit ist, ein neues Kapitel zu beginnen und neue Projekte zu starten", sagte Bobbi Brown.

"Ich bin für die außergewöhnlichen Menschen dankbar, dass ich das Privileg hatte, mit den Jahren zu arbeiten und stolz auf die kreativen und innovativen Produkte, die wir zusammen geschaffen haben. Ich bin auch den Estée Lauder Firmen und der Familie Lauder unglaublich dankbar für die vielen Möglichkeiten, die sie mir gegeben haben. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt“, fügt Brown hinzu.

Zur Feier ihres 25-jährigen Jubiläums startete die Beauty-Marke mit ihrem "Be Who You Are" –Claim eine neue Kampagne, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbindet. Im Jahr 2016 eröffnete Bobbi Brown Cosmetics ihren ersten Shop in Peru bei Ripley am Jockey Plaza in Lima. In Planung sind bis 2019 sechs weitere Stores zu öffnen.

Bobby Brown Cosmetics betreibt derzeit 100 Geschäfte in über 73 Ländern.

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

BeautyPeople
NEWSLETTER ABONNIEREN