×
2 886
Fashion Jobs
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics & Trimmings (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Strategy & Projects Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Ewm (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Compliance & Environment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Head of Integrated Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
30.06.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Calida Group plant den Verkauf der Bergsportmarken Millet und Lafuma

Veröffentlicht am
30.06.2021

Die Calida Group will sich auf das Kerngeschäft Unterwäsche und Lingerie konzentrieren. Auf den Verkauf der Marken Eider und Oxbow soll daher nun die Veräußerung der Millet Mountain Group folgen. Die jüngste Geschäftsentwicklung hätte verdeutlicht, dass durch die Konzentration der Geschäftsaktivitäten auf die Bereiche Unterwäsche und Lingerie sowie Lafuma Mobilier die Profitabilität und die Positionierung der Gruppe gestärkt werden könne.

Die Calida Group will sich auf das Segment Unterwäsche und Lingerie konzentrieren - Calida Group

 
Der Verwaltungsrat der Calida Group habe zusammen mit dem Management im Rahmen des Strategie-Reviews beschlossen, die Division Millet Mountain Group (Umsatz 2020: 78,2 Millionen Euro) mit den Marken Millet und Lafuma zu verkaufen, teilt die Unternehmensgruppe mit.
 
"Der beabsichtigte Verkauf der Millet Mountain Group ist der nächste logische Schritt zur Optimierung des Geschäftsmodells der Calida Group. Die Fokussierung auf die international bekannten Marken Calida und Aubade gibt der Gruppe ein unverkennbares Profil im Bereich Unterwäsche und Lingerie und generiert entsprechende Wertschöpfung, zum Vorteil von Kunden, Mitarbeitenden und Aktionären", sagt Hans-Kristian Hoejsgaard, Präsident des Verwaltungsrates der Calida Group.

Die Calida Group habe ihr Outdoorgeschäft in den letzten Jahren im anspruchsvollen Marktumfeld kontinuierlich weiterentwickelt, sodass die Millet Mountain Group heute gut positioniert und für die Zukunft gerüstet sei, so die Calida Group.

Als französischer Pionier in Bezug auf Ausrüstung für Bergsportler sei die Millet Mountain Group mit seinen beiden Marken Millet und Lafuma heute eine feste Größe in der Outdoor-Landschaft und biete ein umfassendes Sortiment an High-End-Produkten, darunter Bekleidung, Schuhe und Rucksäcke, an.
 
Mit dem Verkaufserlös möchte das Unternehmen Investitionen in die bestehenden Kernmarken tätigen und für Zukäufe im Kernsegment Unterwäsche und Lingerie nutzen, um dessen Wachstum weiter zu forcieren. Gleichzeitig sollen die Online-Aktivitäten weiter ausgebaut werden.
 
"Die geplante weitere strategische Fokussierung des Geschäftsmodells wird das Wachstum und die Profitabilität unserer Gruppe zusätzlich befeuern. Gleichzeitig beabsichtigen wir, unser Kerngeschäft Unterwäsche und Lingerie sowohl organisch als auch mit gezielten Akquisitionen auszubauen. Die finanzielle Solidität der Gruppe eröffnet uns interessante unternehmerische Möglichkeiten", sagt Timo Schmidt-Eisenhart, CEO der Calida Group.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.