×
884
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Veröffentlicht am
06.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Calida steigert Umsatz- und Profitabilität 2019 erneut

Veröffentlicht am
06.03.2020

Die Calida Group erzielte 2019 ein erfolgreiches Jahr. Der konsolidierte Nettoumsatz des Unternehmens konnte 2019 im Vergleich zum Vorjahr währungsbereinigt um 1,7 Prozent auf CHF 404,3 Millionen (etwa 381,5 Millionen Euro) gesteigert werden. Von den durch die gesamte Gruppe realisierten Verkäufen entfielen in der Berichtsperiode CHF 50,9 Millionen (ca. 48 Millionen Euro), entsprechend einem Umsatzanteil von 12,6 Prozent, auf den E-Commerce, der um 20,2 Prozent wuchs.

Calida konnte 2019 ein erfolgreiches Jahr erzielen - Aubade


"Wir haben die einem starken Wandel unterworfene Marktdynamik frühzeitig erkannt und entsprechende strategische Prioritäten definiert, welche für alle Marken der Gruppe relevant sind und kontinuierlich mit großer Konsequenz umgesetzt wurden. Darin und im unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeitenden sehe ich einen wesentlichen Grund für das erfreuliche Umsatz und Ertrags-Wachstum aller unserer Marken", sagt Reiner Pichler, CEO der Calida Group.
 
Der Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich im Jahresvergleich um 9,0 Prozent auf CHF 23,6 Millionen (ca. 22,3 Millionen Euro). Die EBIT-Marge verbesserte sich von 5,3 auf 5,8 Prozent. Die Bruttomarge konnte um 60 Basispunkte gesteigert werden.

Die Eigenkapitalquote verbesserte sich von 58,8 Prozent auf 59,4 Prozent. Der operative Cashflow erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 84 Prozent von CHF 23,0 Millionen (etwa 21,7 Millionen Euro) auf CHF 42,4 Millionen (ca. 40 Millionen Euro).
 
Im Berichtsjahr seien rund 84 Prozent des Gruppenumsatzes außerhalb der Schweiz erzielt worden, so die Gruppe. Der Ausbau der Position in Märkten wie Deutschland, Österreich, Frankreich und Europa generell, bleibe eine prioritäre Stoßrichtung in der Marktbearbeitung. Interessante Opportunitäten biete der japanische Markt, vor allem für die Millet Mountain Group.
 
Ende Oktober 2019 hat sich die Calida Holding AG mit den Fonds Echiquier Value Euro und Echiquier Excelsior, beides langjährige Ankeraktionäre von Lafuma Sa, auf die Übernahme ihrer Aktienanteile an Lafuma Sa in Höhe von 4,14 Prozent geeinigt. Damit hält die Calida Group per Jahresende 91,84 Prozent an der führenden französischen Sportbekleidungsgruppe.
 
Im Jahr 2020 erhöhte die Calida Holding AG ihren Anteil an der Lafuma Sa durch den Erwerb von 1,66 Prozent der Aktien von Karakoram SAS von 91,84 Prozent weiter auf 93,50 Prozent.
 
Im Zuge "der Bereinigung des Markenportfolios und der konsequenten Umsetzung der Fokussierungsstrategie" hat die Millet Mountain Group, eine Tochtergesellschaft der Calida Group, im Januar 2020 die Marke Eider an die südkoreanische K2-Gruppe veräußert.  
 
Im Februar des eben angelaufenen Geschäftsjahres 2020 erhielt die Calida Group von der Rainbow SAS ein bindendes Angebot zum Verkauf der Oxbow SAS. Der Abschluss der Transaktion werde für das zweite Quartal 2020 erwartet.
 
"Mit diesen Transaktionen führt die Calida Group ihre Fokussierungsstrategie bezüglich ihres Markenportfolios konsequent weiter. Damit sollen die Synergiepotentiale der Marken unter dem Dach der Calida Group noch besser ausgeschöpft werden", erklärt die Calida Group.
 
Die Weichen seien gestellt, um den künftigen Herausforderungen gerecht zu werden und auch im laufenden Geschäftsjahr Umsatz und Profitabilität der Gruppe auf vergleichbarer Basis weiter zu verbessern.
 
"Unserem Ziel, mittelfristig eine EBIT Marge von 8 Prozent zu erzielen, werden wir dadurch einen Schritt näherkommen", so die Calida Group.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.