Calvin Klein: Limited Edition für Opening Ceremony



Calvin Klein x Opening Ceremony
Es ist das erste Mal in der Unternehmensgeschichte, dass Calvin Klein sich für eine Kooperation hergibt, aber offenbar stimmt die Chemie zwischen den Partnern. Calvin Klein hat mit dem dem 2002 gegründeten, international erfolgreichen Retail-Konzept Opening Ceremony bereits für die limitierte Calvin Klein Denim Kollektion und ausgewählte Key-Items zusammengearbeitet.
Dass aber ein Händler sein eigenes Logo neben das von Calvin Klein setzen darf, ist eine Premiere. Die klassischen CK Rippbündchen der Boxershorts wurden bspw. um den Tag von Opening Ceremony ergänzt Dass es sich ausgerechnet um Underwear, die Kultstücke, mit denen die Marke einst berühmt geworden ist, handelt, adelt Opening Ceremony um so mehr. „Als Marke ist Calvin Klein Underwear ein Synonym für Individualität und Ausdrucksstärke geworden, und ich glaube das passt zu dem Opening Ceremony Kunden“, erklärte Kevin Carrigan, Global Creative Director von Calvin Klein (verantwortlich für die Linien Platinum, White Label, Jeans und Underwear), gegenüber der Women Wear Daily.
Die Kollektion, die neben Boxershorts auch T-Shirts, Tops und Slips enthält, ist in ausgewählten Läden sowie online erhältlich und kostet zwischen 30 und 45 Dollar.


Foto: Opening Ceremony © Charlie Engman

© Fabeau All rights reserved.

Mode - Prêt-à-PorterBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN