Calzedonia setzt für Beachwear-Kampagne auf deutsche Influencerinnen

Für die aktuelle Beachwear-Kampagne hat Calzedonia mit den deutschen Influencerinnen Farina Opoku, Pamela Reif und Ann-Kathrin Götze zusammengearbeitet. Die drei Testimonials sollen die Vielseitigkeit des italienischen Beach- und Legwear Labels widerspiegeln.

Farina Opoku modelt für Calzedonia - Calzedonia

Durch ihre millionenstarken Followerzahlen seien die Frauen in Deutschland mittlerweile Instagram-Ikonen im Bereich Lifestyle, Sport und Femininität, so Calzedonia zur Kampagnenwahl. Die neue Kollektion umfasst neben Bikinis mit Rüschen und 60's Pünktchen-Print auch Badeanzüge, Tankinis, Triangle-, Balconette- und Bandeau-Tops sowie high-waist Bikinihosen und Brazilians in mehreren Varianten. Ripp- und Crinkle-Stoffe sollen an die 90er Jahre erinnern.
 
Außerdem lege man diese Saison besonders viel Wert auf Details, erklärt Calzedonia. Cut-Outs, goldene Ringe, Knöpfe und Knoten ließen die Kollektion verspielt, elegant, oder modisch wirken. Die Farbpalette reicht dabei von Schwarz und Weiß über 80er Farben wie Neon-Pink und -Grün, bis hin zu Türkis, Violett und Orange. Prints gibt es mit Punkten, Streifen sowie Leo- und Schlangen-Muster.
 
Die Gruppe Calzedonia wurde 1986 gegründet und ist aktuell in 42 Ländern vertreten. Weltweit beschäftigt die Marke über 32.000 Mitarbeiter, wovon 92 Prozent Frauen sind.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

BademodeKampagnen
NEWSLETTER ABONNIEREN