Cannes: De Grisogono ‚Love on the Rocks’

Er ist einer der einflussreichsten Schöpfer des vergangenen halben Jahrhunderts. Er hat de Grisogono gegründet und zu einer mehr als 100 Millionen Euro starken Marke aufgebaut. Seine Kreationen schmücken einige der schönsten Frauen der Welt und man muss es Fawaz Gruosi lassen: Er weiß, wie man eine tolle Party schmeißt.


Archiv

 "Love on the Rocks" inszeniert im Hotel du Cap Eden Roc, wirkt eher wie die Premierenparty für einen Hollywood Blockbuster – mit über 30 TV-Crews, die alle Gäste filmten, die den super-luxuriösen Garten des Hotels auf dem Cap d'Antibes betraten.
 
Cannes ist in der Regel auf die Kleidung der Stars auf dem roten Teppich konzentriert, aber bei De Grisogonos alljährlichen Party geht es darum, die Supereichen zu versammeln. Die Sicherheitsvorkehrungen waren extrem – Gäste brauchten Einladungen und Pässe, um hereinzukommen, Golfcars fuhren einem zum Eingang, an dem man wie beim Check-in im Flughafen durchleuchtet wurden – natürlich Business Class.
 
"Partys sind die DNA unseres Unternehmens. Wir versuchen unser Bestes, um unseren besten Kunden eine wirklich unvergessliche Nacht zu bereiten. Unsere Gäste kommen aus der ganzen Welt, nur, um auf unsere Party zu feiern – China, Amerika, Russland, Indien, von überall! Die Leute treffen sich auf unseren Cocktailpartys und genießen dann ein gutes Essen. Cap d’Antibes – es gibt keinen vergleichbaren Ort in Europa, wenn man an die Landschaft, das Setting und das Licht denkt", sagt Fawaz, wie er von allen genannt wird.
 



Archiv

Die Party strotzt voll selbstbewusstem Reichtum. Von Sanjay Hinduja, dem Vorsitzenden der Gulf Oil Corporation, über den südafrikanischen Bergbau-Magnaten Patrice Motsepe, bishin zu Dmitry Rybolovlev, dem Besitzer des AS Monaco, alle sind da. Fawaz bemüht sich seine Gästeliste bunt zu mischen. Schwärme von Fotografen knipsten Paris Hilton, Comedian Chris Tucker, Hailey Baldwin, Rita Ora und Pamela Anderson – deren Gesicht Gäste fragen lies, was das französische Pendant zu der Serie 'Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis' ist? Die Kleiderordnung war durchsichtige Spitze und Negligé-Roben, kombiniert mit fast leuchtend floralen de Grisogono Edelsteinen.
 
"Die Welt hat sich geändert. Es gibt nicht mehr die Royals wie vor 50 oder 60 Jahren. Es gab eine soziale Evolution. De Grisogono den Look der Mode weltweit verändert. Wie kleidet man sich heute für eine Veranstaltung? Die glorreichen Tage, die Zeit von Monte Carlo, St. Moritz oder von Portofino, sie sind vorbei. Diese Eleganz ist vorbei. Super-Sophisticated ist vorbei", sagt Fawaz und tut so, als würde er seine Krawatte festziehen.


Archiv

Nach dem Empfang marschierten die Modelle dann auf dem schwarzen Teppich hinunter zum Hotelpool vor einen riesigen Screen, der Vergrößerungen der neuesten de Grisogono-Kollektion zeigte. In einer Hommage an den verstorbenen 007 Darsteller Roger Moore, spielten vier Violinisten das Bond-Theme „Live and Let Die“.
 
Nach dem Abendessen aus Foie Gras und Hummer, spielte Jessie J ein Konzert auf einer Bühne mit Blick auf den Eden Roc Pool, der in die Felsen über dem Mittelmeer geschlagen ist. Leonardo di Caprio kam noch zur Afterparty – aber auch die größten Filmstars dieser Welt scheinen nur ein kleines Anhängsel auf dieser Superparty zu sein.

 
 

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresUhrenSchmuckLuxus - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesModenschauenEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN