×
823
Fashion Jobs
UNIQLO
Marketing Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Content Delivery Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Central Training Coordinator - Logistics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Brand Delivery Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Key Account Manager Omnichannel
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Ecommerce Loyalty
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Product Management Assistant (M/F/D) Clockhouse Girls
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
CRM Campaign Manager Sales (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Senior Planner Retail Europe - Maternity Cover
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager Lingerie (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Customer Data Privacy (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
Head of Brand Marketing Studio (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Head of Brand Marketing Studio (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · Sindelfingen
PUMA
Werkstudent Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Pricing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Tech (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Women bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Womens - Global Brands - Training And Core App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · WEIßENHORN
Werbung
Veröffentlicht am
07.12.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

CCC Germany eröffnet Insolvenz

Veröffentlicht am
07.12.2020

Mitte September beantragte der Schuhfilialist CCC Germany beim Amtsgericht Osnabrück ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Nun wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. 48 Standorte stehen vor dem Aus.

CCC Germany schließt48 von 59 Standorten - CCC


"Selbst mit den Instrumenten der Insolvenzordnung ist ein entsprechendes Fortführungsszenario für CCC Germany leider nicht darstellbar, da unsere Geschäfts- und Gesprächspartner wie nie zuvor vor ganz ähnlichen Herausforderungen stehen wie wir selbst", verkündet die Geschäftsführung in einem Schreiben an seine Mitarbeiter.
 
Aus diesem Grund werde das Unternehmen 48 von 59 CCC Germany Filialen bis Jahresende schließen. Um den Ausverkauf zu beschleunigen, hat das Unternehmen einen Räumungsverkauf gestartet.

Die Sechs Standorte in Schmelz, Peißen Halle-Center (Landsberg), Elbe Park Magdeburg, Düsseldorf Arcaden, Werkstadt Limburg und Rostock sollen erhalten bleiben.
 
Die fünf Filialen Hamburg Marktkaufcenter Harburg, Essen Rathaus Galerie, in Oberhausen, Wiesbaden und Rauenberg könnten noch bis spätestens zum Ende des ersten Quartals 2021 als Outlet-Center geöffnet bleiben. Danach sollen sie ebenfalls schließen.

Für die verbliebenen Standorte führe CCC Germany aktuell Verhandlungen mit einem strategischen Investor.
  
Zuletzt erwirtschaftete die Gesellschaft einen Jahresumsatz von rund 20 Millionen Euro. In den 65 Verkaufsläden sind rund 470 Mitarbeiter beschäftigt. Die HR Group ist seit Ende 2018 Gesellschafterin der selbständigen Tochtergesellschaft und ist von dem Antrag auf Eigenverwaltung der CCC Germany GmbH nicht betroffen.
 
"Durch die staatlich angeordneten Maßnahmen des Lockdowns zur Bekämpfung der weltweiten Pandemie wurde die CCC Germany mitten in ihrem Restrukturierungsprozess empfindlich zurückgeworfen", erklärte Peter M. Wolf, Geschäftsführer der CCC Germany GmbH, Anfang Oktober.
 
Das Unternehmen befindet sich seit 2019 in einem Restrukturierungsprozess, bei dem für die CCC-Stores wirtschaftlich tragbare Anschluss- oder Fortführungslösungen entwickelt und umgesetzt werden sollen. 
 
 
 
 
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.