×
12 237
Fashion Jobs
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Product Manager - Zalando Premium Logistics
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Capacity And Order Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Finance Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
IT Product Owner Non-Merchandise Sap sd/ mm (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Product Owner Finance & Controlling Sap fi/ CO (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
KADEWE
Quality & Project Manager Food (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
COSNOVA
Strategic Buyer (M/F/D)
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
TK MAXX
First Line Manager / Area Manager Logistic (m|w|d)
Festanstellung · Bergheim
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
09.11.2022
Lesedauer
6 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

CFDA Awards 2022 gehen an Khaite und Bode

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
09.11.2022

Die CFDA Awards, die am Montagabend in der Casa Cipriani organisiert wurden, waren fantastisch. Zu ungewohnt warmen Temperaturen vergnügten sich die Gäste – darunter Julia Fox in einem tief ausgeschnittenen Kleid, unter dem ihr Bikini zum Vorschein kam – auf der riesigen Terrasse im Battery Maritime-Gebäude, von der man den Blick bis zur Brooklyn Bridge schweifen lassen konnte.


Julia Fox - CFDA


Derweil nahmen die Gästen etwas weiter einen Brandgeruch wahr – jemandes Federboa hatte Feuer gefangen. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Doch auch dies vermochte nicht vom Glamour, den Celebrities und den Modestars ablenken, die diesen 60. Jubiläumsabend bestimmten. Die in Zusammenarbeit mit Amazon Fashion organisierte Veranstaltung zog noch mehr Stars und Sternchen an, als dies an der Preisverleihung bisher schon der Fall war.

Durch den Abend führte Natasha Lyonne, zu den weiteren Moderatoren zählten Bradley Cooper, Vanessa Hudgens, Lenny Kravitz, Trevor Noah, Bowen Yang und Katie Holmes. Ihre Co-Moderatoren waren allesamt modische A-Promis – Joseph Altuzarra, Gabriela Hearst, Aurora James, Lazaro Hernandez und Jack McCollough von Proenza Schouler.

Die geballte Prominenz am Jubiläumsevent schmeichelte CFDA-CEO Steven Kolb. “Es scheint tatsächlich mehr Stars zu haben als bisher. Wir haben ein paar fantastische Namen verpflichten können. Wir haben immer ein starkes Celebrities-Feld, doch in diesem Jahr standen die Stars wirklich dicht an dicht”, erklärte er beim Cocktail vor dem Abendessen. Und weiter: “Wir haben auch ein paar Überraschungsmoderatoren!”.


Christina Ricci und Catherine Holstein - CFDA


Catherine Holstein von Khaite war bereits zum zweiten Mal nominiert und wurde mit dem Preis der besten Womenswear-Designerin des Jahres ausgezeichnet. Überreicht wurde der Preis von Christina Ricci, in einem Kleid von Rodarte. Ricci mitten im Who’s Who der Modebranche zu sehen, ließ Erinnerungen an ihre Zeit als Model für Marc Jacobs bei Louis Vuitton aufkommen.

Emily Adams Bode Aujla von Bode wurde zur amerikanischen Menswear-Designerin des Jahres gewählt, sie nahm ihren Preis von Trevor Noah entgegen. Paul Lopez von Luar erhielt den American Accessory Designer of the Year Award und der Preis für die Nachwuchsdesignerin des Jahres ging an Elena Velez.

Weiter wurden Auszeichnungen mit einem sozialen Fokus wurden vergeben, darunter der Positive Social Influence Award für 'Slayianer' von The House of Slay mit Prabal Gurung, Laura Kim, Phillip Lim, Tina Leung und Ezra William. Gurung zählte zu den ersten und zeigte sich durch die Anerkennung beeindruckt, doch fragte er sich während des Cocktails, wo die anderen blieben. "So ist das Leben, wisst ihr!”, sagte er scherzhaft. Das Model Amber Valletta überreichte der UNO den Environment Sustainability Award, der von der stellvertretenden Generalsekretärin der Vereinten Nationen, Amina J. Mohammed, entgegengenommen wurde.

Es gab auch ein paar neue Awards. Darunter der Innovation Award, der von Martha Stewart statt wie ursprünglich angekündigt von Amy Schumer präsentiert wurde. Die Auszeichnung wurde von Amazon Fashion an Skims verliehen und von Kim Kardashian, Emma Grede und Jens Grede entgegengenommen. Law Roach erhielt den ersten Stylist Award von Kerry Washington.


Trevor Noah und Emily Adams Bode Aujla - CFDA


Andrew Bolton wurde mit dem von Anna Wintour überreichten Founder's Award zu Ehren von Eleanor Lambert des Met geehrt, während der ehemalige CFDA-Präsident Stan Herman Jeffrey Banks mit dem Special Anniversary Award auszeichnete. Die rockigen Schmuckdesigner Laurie Lynn Stark und Richard Stark aus Los Angeles (Chrome Hearts) nahmen den Geoffrey Beene Lifetime Achievement-Preis von Cher sowie ihrer Tochter und Musikerin Jesse Jo Stark entgegen. Interessant ist dies insbesondere deshalb, da Schmuckmarken generell nicht in die Award-Kategorien fallen.

In einer ähnlichen Kategorie wurde die Nachwuchs-Schmuckdesignerin Lauren Harwell Godfrey aus San Francisco 2022 für ihre einzigartige Ästhetik mit einem Gem Award ausgezeichnet, und war damit in der Kategorie Newcomer nominiert.

"Das war eine echte Überraschung, da es in dieser Gruppe mehr Bekleidungsdesigner hat, somit war die Nomination in dieser kleidungslastigen Kategorie etwas ganz besonderes. Edelschmuck ist Mode, und ich freue mich, dass dies anerkannt wird”, sagte sie vor der Show neben ihrer “Cheerleaderin” und Künstlerin Ashley Longshore, die ein spektakuläres Libellenmodell trug.

In einem der berührendsten Momente des Abends nahm Shannon Abloh den posthum verliehenen Board of Trustees Award im Namen ihres verstorbenen Ehemannes Virgil Abloh entgegen.



Keke Palmer und Elena Velez - CFDA


Der neue CFDA-Vorsitzende Thom Browne hätte den Preis für die größte Anzahl Gästelooks für sich gewonnen, so trugen beispielsweise Gigi Hadid, Amy Sherald, Ayo Edebiri, Huma Abedin, Jaden Smith, Jesse Williams, Justin Theroux, Precious Lee und Janelle Monae seine Designs. “Natürlich ist die Dreizehn meine Glückszahl”, bestätigte letztere eine Frage zu ihrem Fußballrrikot-Kleid.

Unter den Cocktailgästen vor dem Galadinner wurde der amerikanische Archiv-Dresscode mehr oder weniger streng befolgt, oder auch gar nicht. Ralph Laurens Bruder Jerry, Executive Vice President der Menswear, erklärte: “Ralph Lauren entspricht dem amerikanischen Archiv-Dresscode. Das haben wir an der Show in Los Angeles deutlich gesehen”.
Er trug einen Zweireiher. “Ist der Zweireiher für Herren je verschwunden?", fragte er und beantwortete die Frage gleich selbst: “Er ist und bleibt da, er ist nie verschwunden. Wir machen das seit 53 Jahren und was wir heute tun ist beliebter denn je”.

Dass Lenny Kravitz den von Bradley Cooper überreichten Style Icon Award verdient hat, stellte niemand in Frage, doch angesichts der Konkurrenz mit Cher – die bei ihrem Eintreffen mit 30 Minuten Verspätung für den letzten Jubel auf dem roten Teppich sorgte – und Janelle Monae, dem Kardashian-Jenner-Clan, Christina Ricci, Gigi Hadid und anderen mehr, war es offensichtlich, dass die Wahl des Gewinners intern für stundenlange Debatten gesorgt hatte.

Cher war auch bei der Verleihung des Media Awards zu Ehren von Eugenia Shepard an die Branchenikone und Designerin Patti Wilson zugegen. Wilson erschien an der Seite von Schmuckdesigner Eddie Borgo, ganz in Schiaparelli gekleidet – bis hin zu einem riesigen goldenen Hut-Helm auf dem Kopf.


Raul Lopez und Joel Kim Booster - CFDA


"Als ich die E-Mail erhielt, dachte ich: “Warum um Himmels Willen schickt mir Steven Kolb eine E-Mail?”. Es brauchte eine Weile, bevor ich die Information integriert hatte, und dann schoss mir durch den Kopf: “Oh Gott, ich gebe keine Interviews, ich gehe nicht aus, alles, was ich tue, ist arbeiten. Und dann geriet ich in Panik”, erinnerte sie sich. “Ich trage keine Kleider und weiß auch gar nicht, was mir steht, deshalb habe ich Daniel Roseberry angerufen, denn er ist so ausgefallen, wunderschön, sinnlich und alles”, sagte sie mit einer kreisenden Handbewegung um ihre Brüste herum, die mit runden Lederkreisen auf dem Oberteil des Kleides bedeckt wurden.

Gabriela Hearst, die Gewinnerin des CFDA Womenswear-Designer-Preises 2020, und Marisa Tomei sind gegenseitige Fans. “Natürlich liebe ich ihre Filme, aber mit Marisa hat es wirklich Klick gemacht, als wir uns getroffen haben, so die Designerin, die in diesem Jahr erneut für denselben Award nominiert wurde. Tomei trug einen goldenen Anzug, eine schwarze Tasche mit Griff und eine Auswahl der edlen Schmuckstücke der Designerin. Sie habe sich in die Designs verliebt, als sie die Kollektion und die Frau dahinter entdeckte. “Was ich daran liebe ist, dass Gabrielas Werte in ihren Designs zum Ausdruck kommen”, sagte Tomei.

Der für den Emerging Designer Award nominierte Designer Bach Mai freute sich sehr für die Anerkennung seiner Kollektion, die er erst im vergangenen Februar eingeführt hat. An seiner Seite stand die Schauspielerin Minnie Mills aus The Summer I Turned Pretty, die Mais maßgeschneiderte Designs bereits früher im Jahr auf dem roten Teppich zur Schau getragen hatte. Ebenfalls mit von der Partie war das Neiman Marcus-Team, das sich damit brüstete, als erster Händler die Ready-Made-Looks des jungen Designers aus Houston im Angebot zu führen.

"Ich komme aus Texas, und ich liebe es, allen zu erzählen, dass ich meinen 13. Geburtstag bei Neiman Marcus feierte. 20 Jahre später schließt sich der Kreis nun”, berichtete er begeistert und fügte an, dass er am nächsten Morgen um 6 Uhr wieder zurück in seinen Heimatstaat fliege – für ein zweitägiges Neiman Marcus Bach Mai-Event”.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.