×
1 135
Fashion Jobs
ADIDAS
Director HR - Till Mar 2022 - (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Merchandise Planner (Junior) (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Personalreferent / HR Manager Retail & Wholesale (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
SIDLER SA
Atelier Manager / New Opening / Luxury Brand / Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Successfactors / Hcm (M/W/D/)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum / Werkstudent Business Development (m_w_d)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Planning & Performance Management Operations Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Innovation Projects
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President HR Strategy (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
C&A
Junior Manager Online Brand Marketing (Programmatics) (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) CRM Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Ecommerce - Middleware
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Performance Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Head of CRM Campaigning & Loyalty (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Principal Global CRM, Customer Data & Analytics (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior CRM Product Owner (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Internal Audit IT
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Creative Direction & Brand Design - Originals&Style
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Concept&Storytelling + Colors&Materials
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager - Ftw bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.08.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

CFDA enthüllt offiziellen NYFW-Kalender

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.08.2020

Der Council of Fashion Designers of America hat das offizielle Lineup von Designern und Marken vorgestellt, die auf der kommenden New Yorker Modewoche vom 13. bis 16. September zu sehen sein werden.


CFDA


Die Veröffentlichung des Kalenders folgt auf die Ankündigung des New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo, dass die NYFW eine Reihe von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften einhalten müsse, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, darunter unter anderem eine Maskenpflicht sowie eine Begrenzung auf nur 50 Besucher pro Open-Air-Show. Indoor-Shows sind unterdessen für Zuschauer nicht zugänglich.

Die Woche beginnt am 13. September mit Jason Wu und einer virtuellen Fashion Experience von Harlem's Fashion Row und endet am 16. September mit Tom Ford, dem Vorsitzenden des CFDA. Weitere Teilnehmer sind Alabama Chanin, Alice + Olivia, Anna Sui, Badgley Mischka, Bibhu Mohapatra, Carolina Herrera, Chromat, Claudia Li, Dennis Basso, Eckhaus Latta, Jonathan Simkhai, LaQuan Smith, Marchesa und Marchesa Notte, Naeem Khan, Nicole Miller, Veronica Beard und Zero + Maria Cornejo.

Zu den Neuzugängen auf dem Programm gehören Aknvas, Anne Klein, Colleen Allen, Dur Doux, Duncan, Frederick Anderson, Frère, Imitation of Christ, Oak & Acorn, Theophilio, Venicew, Wiederhoeft und Wolk Morais.

Laut CFDA wird der New York Men's Day erneut in das Programm aufgenommen und 10 Menswear-Designer, darunter David Hart und Timo Weiland, präsentieren.
 
Wie bereits zuvor von FashionNetwork.com berichtet, werden viele der Teilnehmer über Runway360 zu sehen sein. Diese vom CFDA geschaffene digitale Plattform gibt Marken die Freiheit, ihre Showzeit und ihr Showformat zu gestalten und ermöglicht es, digital mit Mitgliedern der Presse, Verbrauchern und Einzelhändlern in Verbindung zu treten, die nicht physisch anwesend sein können.

"Die Covid-19-Pandemie hat die globale Modeindustrie auf den Kopf gestellt und New York besonders hart getroffen", sagte Steven Kolb, Chief Executive Officer des CFDA.

"Die Fashion Week ist eine wichtige Zeit, in der Marken in der Lage sind, mit der Presse, den Einzelhändlern und den Verbrauchern in Kontakt zu treten, und ich bin stolz darauf, wie schnell der CFDA reagiert hat, um die Bedürfnisse der Branche durch die Einführung von Runway360 zu unterstützen."

"Wir freuen uns, 15 neue amerikanische Marken auf dem Programm zu sehen – für viele von ihnen ist es das erste Mal –, die ohne den Zugang zu Runway360 vielleicht nicht die Gelegenheit gehabt hätten, ihre Kollektionen einem weltweiten Publikum vorzustellen. Wir freuen uns auch darauf, die unglaublichen Talente von Harlem's Fashion Row hervorzuheben und die Rückkehr des New York Men's Day anzukündigen. Angesichts der beispiellosen Herausforderungen und Unsicherheiten in unserer Branche hat sich die amerikanische Modewelt wieder einmal zusammengefunden, um sich gegenseitig zu unterstützen und ihre Widerstandsfähigkeit unter Beweis zu stellen", so Kolb abschließend.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.