×
2 930
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
02.04.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

CFDA und Swarovski Foundation lancieren Preis für Nachhaltigkeit und Innovation

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
02.04.2021

Der Council of Fashion Designers of America und die gemeinnützige Swarovski Foundation bieten zusammen ein mit USD 30.000 dotiertes Jahresstipendium für Modestudenten, die innovative nachhaltige Systeme entwickeln.


Nadja Swarovski undSteven Kolb - Photo: CFDA

 
Mit "Re: Generation Innovation Scholar Award" starten der CFDA und die Swarovski Foundation in eine dreijährige Partnerschaft. Jedes Jahr wird ein mit USD 30.000 dotiertes Stipendium vergeben. Die Gewinner profitieren außerdem von einem Mentoring-Programm, das ihnen dabei helfen soll, ihre Innovationskraft im Design umzusetzen.

Die Stipendiaten werden von einem von CFDA und Swarovksi bestellten Ausschuss ausgewählt. Ausschlaggebend für die Wahl sind das von den Studierenden eingereichte Portfolio und eine virtuelle Präsentation, in der sie ihr Talent, ihre finanziellen Bedürfnisse, das berufliche Potenzial oder ihr Interesse bzw. ihre Erfahrung mit nachhaltigen Systemen darlegen. Von den Kandidaten wird außerdem erwartet, dass sie die zentralen Schwerpunkte der Swarovski Foundation miteinbeziehen: Kultur, kreative Innovation, Achtung der Umwelt und der Menschenrechte.

Das Stipendium steht Personen offen, die ein Vollzeit-Bachelor-Studium (BFA oder BA) absolvieren. "Die Studierenden sind die Zukunft der amerikanischen Mode. Sie werden die Umwälzungen von den Herausforderungen von heute bis zu den Lösungen von morgen anführen", erklärte der CEO des CFDA, Steven Kolb, in einer Pressemitteilung. "Mit dem Re: Generation Innovation Scholar Award ermuntern wir sie, eine neue globale und nachhaltige Modebranche anzudenken. Wir freuen uns, erneut mit Nadja Swarovski sowie mit der Swarovski Foundation zusammenzuarbeiten und danken ihnen für die Unterstützung".

Die Zusammenarbeit von Swarovski und CFDA überspannt bald zwei Jahrzehnte. Der Kristallglas-Hersteller war bis 2019 als Sponsor des Emerging Talent and Positive Change Awards des CFDA aktiv.

"Ich bin stolz, nach fast 20-jähriger Zusammenarbeit über die Swarovski Foundation in neuer Funktion wieder als Partner des CFDA auftreten zu können", erklärte ihrerseits Nadja Swarovski. Sie ist sowohl Vorstandsmitglied von Swarovski als auch Vorsitzende der Swarovski Foundation. "Der Re: Generation Innovation Scholar Award ist ein Abbild unserer gemeinsamen Vision: Die kommende Generation führender Talente im Bereich nachhaltiger Mode zu erkennen, unterstützen und fördern".

Seit der Einführung des ersten Stipendiums, der Perry Ellis Scholarship an der Parsons School of Design im Jahr 1996, hat der CFDA über 302 Stipendien vergeben. So unterstützte er Studierende an 22 amerikanischen Colleges und Universitäten mit insgesamt USD 2,2 Millionen. 76 Prozent der von 2015 bis 2020 gesprochenen Stipendien wurden Frauen gewährt, und 72 Prozent gingen an Studierende "ethnischer bzw. anderer Minderheiten".

Mit dem neuen Programm Re: Generation Innovation Scholar Award stellt der CFDA Studierenden im Jahr 2021 über alle seine Design Scholar Awards, zu denen auch der Suntchi Image Maker Award, der Liz Claiborne Design for Impactful Futures Award und der Geoffrey Beene Designer Masters Scholar Award zählen, insgesamt USD 280.000 zur Verfügung.

Im Rahmen ihrer anhaltenden Zusammenarbeit wollen der CFDA und die Swarovski Foundation weiter Programme, professionelle Entwicklungstools, Weiterbildungsangebote und Informationsmittel mit Fokus auf "Kreativität für Problemlösungs- und nachhaltige Innovationsansätze" für Design-Studierende und die ganze Modebranche" zur Verfügung stellen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.