×
2 200
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.07.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Chanel beteiligt sich wieder an Finanzierungsrunde der Biotech-Marke Evolved By Nature

Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.07.2022

Die vom französischen Luxushaus Chanel unterstützte Biotech-Marke Evolved by Nature erklärte am Donnerstag, sie habe in ihrer jüngsten Finanzierungsrunde 120 Millionen Dollar eingenommen. Unter den neuen Investoren befindet sich einer der größten Pensionsfonds Kanadas.


Chanel - Herbst/Winter2022 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Das 2013 in Massachusetts gegründete Unternehmen will den Betrag in den Ausbau der Produktion eines Seidenproteins investieren, das bei Hautpflegeprodukten und in Textilien eine Alternative zu Stoffen auf Erdölbasis bietet.

Evolved By Nature preist die vom Unternehmen in flüssiger Form hergestellte "aktivierte Seide" als natürliches Protein aus Seidenraupenkokons an.

Wie ein vor Kurzem veröffentlichter Bericht von Business of Fashion zeigt, arbeiten Modeunternehmen heute verstärkt an der Verbesserung ihrer Umweltbilanz,  um die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Evolved By Nature stellt biologisch abbaubare Beschichtungen her, die für Luxushandtaschen und Fast Fashion-Artikeln wie Sport-BHs und Unterwäsche verwendet werden. Das Unternehmen arbeitet mit Ledergerbereien, Stofffabriken und Modemarken wie Anya Hindmarch zusammen.

Diese Beschichtungen sollen bis Ende 2024 30 Prozent des Umsatzes ausmachen. Bei Leder dienen die Produte der Imprägnierung, bei Polyester und Nylon zur Abführung von Feuchtigkeit. "Hautpflegeprodukte ohne petrochemische Inhaltsstoffe setzen sich bei den Verbrauchern durch", erklärte Greg Altman, Mitgründer und CEO von Evolved By Nature, der Presse.

Den Fokus auf Polyester und Nylon erklärt der Geschäftsführer so: "Wir befassten und mit denjenigen Stoffen, die in besonders großen Mengen produziert werden – und fragen uns, wie wir sie ohne chemische Beschichtungen herstellen können".

Während Gerbereien und Lederwarenmarken Hand in Hand nach natürlichen Alternativen suchen, bestehe in der Textilbranche ein größerer Widerstand, so Altman. "Bei Textilien dreht sich alles um die Leistung und den Preis und nicht um Nachhaltigkeit", erklärte er. "Wir müssen im Vergleich zu petrochemischen Produkten preislich mithalten können".


Bei den Hautpflegeprodukten, die den größten Teil der Einnahmen ausmachen, will das Unternehmen im weiteren Verlauf des Jahres Produkte entwickeln, die direkt an die Endkunden verkauft werden. Diese Sparte soll den Absatz mit großen Konsumgüterkonzernen ergänzen.

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde vom kanadischen Pensionsfonds Ontario Teachers' Pension Plan Board und der Senator Investment Group. Zu den weiteren Investoren zählen Chanel, die private, mit Chanel verbundene Investmentfirma Mousse Partners und der US-Investor Jeffrey Vinik, der frühere Fondsmanager des Fidelity Magellan Fund.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.