×
703
Fashion Jobs
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
TAILOR&FOX
Sales Manager Fashion & Luxury
Festanstellung · STUTTGART
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
(Senior) CRM Projektmanager (w/m/d)
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Young Fashion - Damenoberbekleidung
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Home - Geschirr & Tischaccessoires
Festanstellung · ESSEN
MARC O'POLO
Junior Manager Visual Brand Management Projects M/W/D
Festanstellung · STEPHANSKIRCHEN
HAEBMAU
PR-Consultant Fashion & Accessoires (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
E-Mail Campaign Manager (M/W/D) Lifestyle Berlin
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Gobal Senior Buyer* Menswear
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Sales (M/W/D) Beauty & Cosmetics
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
BEELINE GMBH
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Product Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
HR Expert (w/m/d) Compensation & Benefits
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Supply Chain Management (Scm) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant co (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Car (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Sales & Distribution (sd) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car (Pos-Dta) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car/bw (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Software Consultant (w/m/d) in Teilzeit (20 Stunden)
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Consultant Sap fi/co (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.12.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Chanel macht Schluss mit der Verwendung von exotischem Leder

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.12.2018

Das Luxuslabel Chanel kündigte am Montag an, dass es für seine Kollektionen keine exotischen Tierhäute mehr verwenden werde. Dies sei auf die ethische Beschaffung zurückzuführen, die zu kompliziert geworden sei, um sie sicherzustellen.

Chanel Herbst/Winter 2018/19 - Pixelformula


"Bei Chanel überprüfen wir unsere Lieferketten kontinuierlich, um sicherzustellen, dass sie unseren ethischen Standards entsprechen und die Rückverfolgbarkeit garantiert ist. Allerdings wird es für uns immer schwieriger, exotische Hierhäute – Krokodil, Eidechse und Schlange – zu erhalten, die unseren ethischen Anforderungen entsprechen", wird Bruno Pavlovsky, President of Chanel Fashion, von Le Figaro zitiert.

"Obwohl wir viele Bestellungen für diese Taschen erhalten, die bei uns "Collector" genannt werden, haben wir uns entschieden, die Verwendung dieser Tierhäute zu stoppen. Wir werden uns auf die Kreation, unser Savoir-faire und die Veredelung konzentrieren, um außergewöhnliche Objekte aus edlen Materialien zu schaffen, deren Beschaffung wir vollständig beherrschen", fügte er hinzu.

Es sei jedoch nicht geplant, die Verwendung von Pelz- oder Lederhäuten einzustellen, wie es andere Luxushäuser in den letzten Monaten getan haben. "Wir verwenden eigentlich nur sehr wenig Pelz in unseren Kollektionen. Und wie beim Leder auch arbeiten wir weiterhin mit der Lebensmittelindustrie und mit zertifizierten, rückverfolgbaren Lieferanten zusammen", erklärt Bruno Pavlovsky.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.