×
12 381
Fashion Jobs
ON RUNNING
Ecommerce Site Merchandise Manager - Emea
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Product Manager- First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Search & Personalisation (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Cluster Lead Acquisition DACH (M/W/D) // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Region Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Principal Engineer - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Vendor Sustainability Manager (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
DEICHMANN
Head of IT Finance & IT HR Mit Schwerpunkt Sap (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO
(Security) Devops Engineer | Aws | Shop Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

China: JD.com CEO zieht sich aus dem Tagesgeschäft zurück

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.09.2021

Der CEO des chinesischen E-Commerce-Riesen JD.com wird sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen, wie der Konzern bekannt gab.

Der CEO des chinesischen Online-Shopping-Riesen JD.com, Richard Liu, am 9. Januar 2018 in Peking. - / AFP/Archives


Nach Jack Ma, dem Gründer seines Konkurrenten Alibaba, ist er der somit jüngste Chef eines großen chinesischen Unternehmens, der sich vor dem Hintergrund der behördlichen Kontrolle diskreter verhält.

Richard Liu (chinesischer Name Liu Qiangdong), der JD.com 1998 gründete, wird "mehr Zeit für die Entwicklung der langfristigen Strategien des Unternehmens aufwenden", teilte das Unternehmen am Montagabend in einer Erklärung mit.

In den letzten Monaten hat China eine Kampagne gestartet, um die seiner Ansicht nach "ungeordnete" Entwicklung von Internetunternehmen einzudämmen.

Die Behörden haben die Konzerne beispielsweise wegen ihrer missbräuchlichen Sammlung personenbezogener Daten und der Arbeitsbedingungen ihrer Mitarbeiter zur Ordnung gerufen.

Außerdem haben sie Minderjährigen verboten, mehr als drei Stunden pro Woche Online-Videospiele zu spielen, um die Abhängigkeit zu verringern.

JD.com ist ein E-Commerce-Schwergewicht in China und Konkurrent des Branchenführers Alibaba.

Richard Liu wurde 2018 in den Vereinigten Staaten verhaftet, nachdem eine chinesische Studentin Anzeige wegen Vergewaltigung erstattet hatte. Kurz darauf konnte er nach China zurückkehren.

JD.com nannte keine konkreten Gründe für den Rückzug seines Gründers und betonte, dass er weiterhin der CEO des Unternehmens bleibe.

Sein Hauptrivale Jack Ma hält sich seit November 2020 und der behördlichen Absage des Börsengangs des mit Alibaba verbundenen Finanzunternehmens Ant Group in China bedeckt.

Alibaba wurde im April 2021 wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung mit einer Rekordstrafe von 2,3 Milliarden Euro belegt.

Der Gründer von ByteDance (Eigentümer der Applikation TikTok), Zhang Yiming, kündigte im Mai an, dass er als Vorsitzender seiner Gruppe zurücktreten werde. Im März trat Colin Huang als Vorsitzender der E-Commerce-Plattform Pinduoduo zurück, um sich offiziell der Philanthropie zu widmen.

Copyright © 2023 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.