×
705
Fashion Jobs
CARTIER C/O RICHEMONT NORTHERN EUROPE GMBH
Project Manager - Store Design And Planning (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
NEW YORKER
Mitarbeiter (M/W/D) Qualitätskontrolle Einkauf
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
TAILOR&FOX
Sales Manager Fashion & Luxury
Festanstellung · STUTTGART
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
(Senior) CRM Projektmanager (w/m/d)
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Young Fashion - Damenoberbekleidung
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Home - Geschirr & Tischaccessoires
Festanstellung · ESSEN
MARC O'POLO
Junior Manager Visual Brand Management Projects M/W/D
Festanstellung · STEPHANSKIRCHEN
HAEBMAU
PR-Consultant Fashion & Accessoires (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
E-Mail Campaign Manager (M/W/D) Lifestyle Berlin
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Gobal Senior Buyer* Menswear
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Sales (M/W/D) Beauty & Cosmetics
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
BEELINE GMBH
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Product Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
HR Expert (w/m/d) Compensation & Benefits
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Supply Chain Management (Scm) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant co (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Car (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Sales & Distribution (sd) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car (Pos-Dta) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car/bw (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.02.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Chloé erinnert an Karl Lagerfeld in der neuesten Show

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.02.2019

Das Haus Chloé huldigte Karl Lagerfeld in der neuesten Show der Marke am Donnerstag, mit einer Hommage an den kürzlich verstorbenen Couturier, der bereits in den 70er und 90er Jahren Designer des Hauses war.

Chloé - Herbst/Winter2019 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Auf jedem Platz befanden sich sechs Fotos aus den 1970er Jahren – Editorials und Werbekampagnen – die den unbekümmerten Geist dieser Zeit festhielten. Wie die legendäre Guy Bourdin-Kampagne von 1977 mit einem Bild von vier Mädchen in weißen Spitzenkleidern neben einer Gruppe von Tischen, Stühlen und einer menschlichen Figur, alles komplett in weiße Laken gehüllt. Auf der Rückseite jeder Karte befanden sich Zitate von Karl.

"Diskretion ist der Schlüssel. Meine Kleider sind für Frauen, die über das Offensichtliche hinausgehen. Deshalb habe ich sie kombiniert mit Gürteln aus Schnüren und Espadrilles. Sie sind dazu da, den Alltag in ein Märchen zu verwandeln, in jedem Moment eine Atmosphäre zu schaffen", las das begleitende Zitat von Lagerfeld, das aus der Vogue Paris stammt.

Diskretion war jedoch kaum das Schlüsselwort auf dem heutigen kurvenreichen Laufsteg im Maison de la Radio. Man erlebte moderne Weiblichkeit, raffinierten und selbstbewussten Stil – wenn auch nicht wirklich überraschen für ein Modehaus, das für französische Nonchalance steht.
 
So selbstbewusst wie eine Pariserin, die in einem Nachtclub eine Gauloise raucht, passend, denn jede Einladung zu dieser Chloé-Show enthielt eine Schachtel Streichhölzer. Seltsamerweise befand sich darin ein Bild einer felsigen Meereslandschaft. Außen das Bild des typischen Chloé-Girls – eine Silhouette einer jungen Frau, die ihre Hände in die Luft hält, um eine Acht zu bilden.

Chloé - Herbst/Winter2019 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Praktisch jeder Look war eine Mischung: Hosenröcke trafen auf karierte Cocktailkleider und ein khakifarbenes Hemdkleid wurde mit einem umgekehrten, offenen Kilt verschmolzen. Am besten funktionierten die einfacheren Ideen, wie z.B. ein Toile-de-Jouy-Hemdkleid unter einem großen Boyfriend-Ledermantel.
 
Alles war mit Armbändern, Broschen, Ringen, Armreifen, Schnallen, Anhängern und Halsketten bedeckt und konkurrierte heftig miteinander.
 
Natacha Ramsay ist sicherlich eine talentierte Designerin, auch wenn es eventuell etwas an Selbstzensur fehlte. Zu viel ist für Chloé-Mädels eben nicht genug. Diskretion ist verboten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.