×
2 087
Fashion Jobs
PUMA
Lead Product Line Manager Sportstyle Footwear (Lifestyle)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · STUTTGART
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Support - Befristet (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Support (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Eschborn
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
BENETTON
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
14.12.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Christian Dior Herbst 2022: Starke Schwestern

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
14.12.2021

Post-Punks treffen auf urbane Gärtnerinnen in der feministischen und zugleich sehr femininen Pre-Fall-Kollektion 2022 von Christian Dior, die soeben in Paris enthüllt wurde. Die Inspiration für die Kollektion stammt von Christian Diors kleiner Schwester Catherine.


Dior Pre-Fall 2022 - Photo: Courtesy of Dior


 
Weder eine Show noch ein Video, lediglich eine meisterhaft aufgemachte Look Book-Reihe, die nur so strotzt vor Catherine Diors jugendlicher Energie. Das Leben von Christian Diors kleiner Schwester wird in der brillanten neuen Biografie von Justine Picardie, Miss Dior, A Story of Courage and Couture, erzählt.

Als mutige Widerstandskämpferin im Zweiten Weltkrieg, Muse ihres großen Bruders und erfahrene Floristin lebte Catherine fast 50 Jahre länger als Christian. Zum Lebensende kümmerte sie sich in Les Naÿssè, einem winzigen Familienhof in der Provence, um ihren Rosengarten. Der Hof beliefert das Modehaus auch heute noch mit Zutaten für das Parfüm Miss Dior, das Christian nach seiner Schwester benannt hatte.

Die Kreativdirektorin der Dior-Damenkollektionen, Maria Grazia Chiuri, verbrachte etwas Zeit in Les Naÿssè, während Justine Picardie ihr gefeiertes Buch verfasste. Aus diesem Besuch entstand eine Kollektion, deren Inspiration aus dem Herzen der Provence stammt, mit ländlichen Kleidern, Gartenschürzen und einer neuen Tasche. Diese geht auf die Kompostsäcke aus Jute zurück, die auf dem Hof verwendet wurden. Darauf druckte Chiuri ein neues heraldisches Motiv mit der Aufschrift "L’union fait la force" – Gemeinsam sind wir stark. Frauenpower pur bei Dior.


Dior Pre-Fall 2022 - Photo: Courtesy of Dior



Weiter ließ sich Chiuri von den zahlreichen kreativen Frauen in Monsieur Diors Umfeld inspirieren, von der mysteriösen und exzentrischen Designmuse Mizza Bricard – deren Einfluss in den Netzschleiern und Smokey Eyes der Models erkennbar war, sowie von Marguerite Carré, die Frau, die aus Diors Entwürfe Kleider entstehen ließ.

"Justines Arbeit und die Gespräche, die ich mit ihr führte, während sie ihr Buch verfasste, bildeten den Ausgangspunkt dieser Kollektion. Zuvor wurde Dior eher als patriarchalisch und vielleicht etwas konservativ angesehen. Doch gab es viele Frauen, die Monsieur Dior und seine Marke beeinflussten. In Wirklichkeit ist Dior eine Synthese all dieser Elemente, aus deren Verbindung neue Ideen hervorgehen. Es gefällt mir, zu zeigen, dass seine Arbeit einen weiblichen Ansatz hatte, nicht aufgrund der Silhouette, sondern aufgrund der Vielfalt der weiblichen Einflüsse", erklärte Chiuri an einer Zoom-Konferenz mit italienischen Redakteuren.

Somit versteht Chiuri Dior, ein bald 75-jähriges Modehaus, als eine Vielheit weiblicher Ausdrucksmöglichkeiten und nimmt sich der Ausgestaltung einer komplizierten und vielgestaltigen DNA für die heutige Zeit an.


Dior Pre-Fall 2022 - Photo: Courtesy of Dior



"Dior sagte einmal, dass Weiblichkeit eine Falle sei … So habe ich in meinen fünf Jahren hier versucht, diese Idee der Weiblichkeit herauszukitzeln – nicht von der Silhouette aus, sondern ausgehend von den Frauen, die Monsieur Dior und seine Marke umgaben", erklärte die gebürtige Römerin.

Die Pre-Fall-Kollektion spielt auch mit anderen Codes, von Blumenprints bis hin zu Rosen, sowie mit neuen zeitgenössischen Sportswear-Elementen, Casual-Wear und funktionellen Aspekten. Wie die Kombination von Leggings mit sanft ausgeschnittenen Tops mit der Aufschrift Dior New Look oder ein weißes T-Shirt mit dem Schriftzug Femininity, the trap.

Monsieur Diors Vorliebe für Großbritannien fand in großartigen neuen Plaid-Mustern Ausdruck, insbesondere angelehnt an Macleod of Lewis-Karos in Mohair-Ponchos, Skorts und Umhängetaschen. Die Schnitte waren großartig, von Blazern mit neapolitanischen Schultern bis hin zu ergonomischen weißen Parkas.
 
"Alle Entwürfe wurden aus leichten Stoffen mit voluminöseren Formen angefertigt, da klassische Dior-Stoffe für die heutige Welt zu schwer wären und anachronistisch wirken würden", kommentierte Chiuri, die mit Dior-Grautönen einen gedeckten Effekt zauberte.


Dior Pre-Fall 2022 - Photo: Courtesy of Dior



Auch Uniformen hielten Einzug im Dior-Universum, von Gärtnerkleidung bis hin zu Schuluniformen. Dies erinnerte Chiuri an ihre eigene Zeit im Liceo in Rom, wo sie mit ihren Mitschülerinnen die Uniformröcke hochzog, um sie optisch zu verkürzen. Ein geschäftiger beigefarbener Anzug, sowie ein Gärtnerinnen-Kleid und eine Umhängetasche wurden mit dem Aufdruck St Anne des Usines Dior versehen.

"Uniformen sind gewissermaßen ein Sinnbild der Mode. Die Vorstellung, dass man stärker ist, wenn man einer Gruppe angehört und dennoch Individuum bleibt. Genau das machte Catherine während der Résistance", so die Couturière von Dior.

"Ich fand es faszinierend, auf dem kleinen Hof zu sein. Es war sehr persönlich und einfach, und da blieb die Familie viele Jahre lang. In vielerlei Hinsicht war Monsieur Dior eine einfache Person und ein sehr pragmatischer Mann. In Wirklichkeit gab er Frauen Ratschläge, wie sie sich selbstsicherer fühlen können", sagte Chiuri abschließend.

Und genau das tut auch diese Pre-Fall-Kollektion, die vor intelligenten, absatzfördernden und coolen Kleidern und Ratschlägen sprüht. Eine der stärksten Kollektionen, die Chiuri je für das Haus Dior entworfen hat.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.