Coach feiert 75. Jubiläum

Coach ließ zum 75. Jahresfeier in New Yorks  Pier 94 die Korken knallen und zeigte mit einer Modenschau für Damen und  Herren, was Amerikas originales Lederhaus kann. Später ufert die Feier in eine Promi-Party mit Musikeinlagen der Gast-DJs Lolawolf und Mark Ronson aus.

Der neue Coach-Store auf der London's Regent Street - Coach

Der Abend war ein Fest von Coachs in einem Jahr, in dem viele Meilensteine erreicht wurden, einschließlich der Eröffnung des ersten Coach House als globalen Flagshipstore auf New York Citys Fifth Avenue und Londons Regent Street sowie die Verlegung des Hauptsitzes zur neuen Vorzeigeadresse der Stadt: 10 Hudson Yards. Auch wurde vor wenigen Tagen bekannt, dass Burberry Coach ein Übernahmeangebot gemacht hatte. Allerdings war das nicht mit Erfolg gekrönt.

Die Vorherbstkollektion für Damen und die Herbstkollektion für Herren 2017 wurden vor vollen Reihen präsentiert, in denen sich u.a. auch Schauspieler wie Drew Barrymore, Dree Hemingway, Zoe Kravitz, Riley Keough, Emma Roberts, Michael B. Jordan, Hopper Penn, Laura Harrier, Hari Nef, Olivia Culpo, Rowan Blanchard, Model Jordan Barrett, die Musiker Diplo, Mark Ronson, Dua Lipa und Soko, Stylist Brad Goreski, Künstler Arden Wahl und die Designer Pamela Love und Peter Copping befanden.

Beim 75. Jubiläum zeigte Coach die Vorherbstmode für Damen und die Herbstmode für Männer 2017. - Coach

Auf dem Laufsteg präsentierte Executive Creative Director Stuart Vevers eine Vision von amerikanischem Optimismus sowie eine Mischung der lässigen Westküsten-Haltung und New Yorker Individualismus. Nostalgische Retrografiken fanden sich im Weltraumprogramm samt Raumschiffen und Planeten wieder, was mit Shearling, Leder und Details im College-Look kombiniert wurde. Er erkundete die Spannung zwischen Zähheit und einer sanften Weiblichkeit durch den verspielten, unschuldigen Charme der Patchwork-Countrykleider, zarte Blütenknöpfe, Trompe-l'oeil-Schleifen und Schuhen in gewagten Proportionen mit elsterartigen Details.

Auch die neue Tasche der Saison wurde erstmals gezeigt: "The Bandit" - eine Umhängetasche aus Handschuhleder. Die Models, u.a. Gabriel Day-Lewis, Dilone, Winnie Harlow, Binx Walton und Lexi Boling, liefen durch eine Kulisse, als deren Inspiration der Parkplatz eines Motels samt Oldtimern und Schnee diente. Zusätzlich bot der People's Chorus of New York City eine Sonderdarbietung von "Empire State of Mind" - die moderne Hymne des Gründungsorts von Coach.

Vevers kommentierte: "New York City, das spirituelle Zuhause von Coach, ist ein kultureller Schmelztiegel, der Individualität begrüßt und das Miteinander feiert. Hier werden Außenstehende, wie ich, ehrlich und ungekünstelt begrüßt. Diese Werte sind heute wichtiger als jemals zuvor und sind gleichzeitig relevant für unser Ziel, Coach zur authentischen, modernen Luxus-Alternative zu machen."

Das Maskottchen des Hauses, Rexy der Dinosaurier, trat bei der Show auch auf – mit Stücken aus einer exklusiven Weihnachts-Kapselkollektion, die ab dem 9. Dezember im Coach House Fifth Avenue und auf Coach.com erhältlich ist.

Die Marke Coach wurde 1941 in New York City gegründet. 2015 übernahm Coach Stuart Weitzman, ein global führender Designer von Schuhmode, die in über 70 Ländern. 

Copyright © 2019 Dpa GmbH

Luxus - AccessoiresEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN