×
933
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Team Manager (w/m/d) Planning & Allocation
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Digital Analyst (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Performance Marketing Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Marketplace Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
L'OREAL GROUP
Product Manager Sanoflore (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Key Account Manager Luxe (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
(Junior) Brand Medical Communication Manager Vichy (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Campaign Manager - Email Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics Boss Womenswear (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
HR Manager Labor Law And Labor Relations (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
26.04.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Columbia erhöht Jahresprognose nach guten Quartalsergebnissen

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
26.04.2019

Die Columbia Sportswear Company startete mit weiteren Rekordumsätzen ins neue Jahr, wie das Unternehmen am Donnerstag berichtete.


Columbia erhöht Jahresprognose 2019 nach guten Quartalsergebnissen - Facebook: Columbia sportswear

 
Im ersten Quartal 2019 stieg der Umsatz um 8 Prozent (10 Prozent auf Basis konstanter Währungen) auf USD 654,6 Millionen (EUR 587,8 Mio.). Im Vorjahr belief er sich auf USD 607,3 Millionen (EUR 545,3 Mio.).
 
Nach Marken aufgeschlüsselt verbesserte Columbia den Umsatz um 9 Prozent (10 Prozent bei konstanten Wechselkursen) auf USD 552,2 Millionen (EUR 495,8 Mio.). Sorel erzielte mit einem Umsatz von USD 39,5 Millionen (EUR 35,5 Mio.) ein Plus von 28 Prozent. Bei der Marke PrAna ergab sich ein Rückgang um 3 Prozent auf USD 41,2 Millionen (EUR 37,0 Mio.) und der Umsatz von Mountain Hardwear sank um 11 Prozent (10 Prozent bei konstanten Wechselkursen) auf USD 21,7 Millionen (EUR 19,5 Mio.).

Im wichtigsten Absatzmarkt des Unternehmens, den USA, stieg der Umsatz um 14 Prozent. In Lateinamerika, Asien und Pazifik (LAAP) erwirtschaftete der Konzern ein leichtes Plus von 1 Prozent.

In der Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA) bot sich ein ähnliches Bild, der Umsatz sank um 1 Prozent – währungsbereinigt stieg er um 5 Prozent. In Kanada verlor das Unternehmen 7 Prozentpunkte (in konstanten Währungen 1 Prozent).

"Es ist besonders erfreulich zu sehen, dass die 2018 entstandene Dynamik auch in diesem Jahr weitergeht. Sowohl der Quartalsumsatz, als auch die Bruttomarge, das Betriebsergebnis und der verwässerte Gewinn je Aktie liegen auf Rekordniveau ", freute sich Präsident und CEO Tim Boyle.

"Im abgeschlossenen Quartal wirkten sich der starke Abschluss der Herbstsaison 2018 und der hervorragende Beginn unseres Frühlingssortiments 2019 aus".

Der Umsatz verbesserte sich um 64 Prozent auf USD 74,2 Millionen (EUR 66,6 Mio.) bzw. USD 1,07 (EUR 0,96) pro verwässerte Aktie. In der Vergleichsperiode 2018 ergab sich ein Wert von USD 45,1 Millionen (EUR 40,5 Mio.) bzw. USD 0,64 (EUR 0,57) pro verwässerte Aktie. Das Betriebsergebnis stieg um 48 Prozent auf USD 88 Millionen (EUR 79 Mio.) bzw. 13,4 Prozent des Umsatzes.

Gestützt auf diese guten Ergebnisse hob das Unternehmen die Jahresprognose an und rechnet neu mit einem Umsatz zwischen USD 2,98 und 3,04 Milliarden (EUR 2,68 bis 2,73 Mrd.). Bis anhin ging Columbia von einem Ergebnis von USD 2,97 bis 3,03 Milliarden (EUR 2,67 bis 2,72 Mrd.) aus, was einem Umsatzwachstum um 6,5 bis 8,5 Prozent entspricht.

Das Betriebsergebnis für das Gesamtjahr wurde auf USD 378 Millionen (EUR 339 Mio.) auf USD 391 Millionen (EUR 351 Mio.) angehoben, der verwässerte Gewinn pro Aktie soll USD 4,40 bis 4,55 (EUR 3,95 bis 4,09) betragen.

Der Fokus des Konzerns liegt im laufenden Jahr auf der Verbesserung der Kundenerfahrung und der digitalen Fähigkeiten wie auch auf den globalen DtC-Tätigkeiten. "Wir investieren, um ein langfristig profitables Wachstum zu gewährleisten. Dadurch können wir als effizienteres Unternehmen mit allen unseren Marken und in allen geografischen Regionen Marktanteile gewinnen", schließt Boyle.
 
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.