×
2 366
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.05.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Condé Nast: Vogue Paris ohne Emmanuelle Alt

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.05.2021

Gut informierten Quellen zufolge wurde Emmanuelle Alt nach einem Jahrzehnt als Chefredakteurin der Vogue Paris entlassen. Es handele sich dabei um die jüngste von einer Reihe von Entlassungen hochrangiger Redakteure bei Condé Nast International.

Emmanuelle Alt bei der Pariser Modewoche im Jahr 2016- Photo: Shutterstock - Foto: Shutterstock

 
Mit ihrer Entlassung endet ihre Karriere als Redakteurin nach einem Jahrzehnt an der Spitze der Vogue Paris.

Zusammen mit Alt wurden zwei weitere Chefredakteure entlassen: Olivier Lalanne, der angesehene Chefredakteur von GQ France und Vogue Hommes, und Joseph Ghosn, Redaktionsleiter von Vanity Fair France. Quellen gaben außerdem an, dass Jennifer Neyt, die die Website des Titels betreute, ebenfalls von ihrer Position entbunden wurde.

Es wird erwartet, dass keiner dieser Redakteure ersetzt wird.
 
Die Entlassungen sind Teil einer gigantischen Umstrukturierung des angeschlagenen Hochglanzmagazin-Imperiums, im Zuge derer Anna Wintour, Chefredakteurin der amerikanischen Vogue, noch mehr Macht erlangt hat. Im vergangenen Dezember wurde Wintour zum Global Editorial Director der Zeitschriftengruppe ernannt, was ihr die Kontrolle über zahlreiche internationale Ausgaben einbrachte.
 
In den vergangenen 12 Monaten feuerte Condé Nast die langjährigen Chefredakteure der Vogue in Brasilien, China, Deutschland, Indien und Spanien. Das einzige Land, in dem ein Nachfolger bestimmt wurde, war China, wo die australisch-chinesische Influencerin Margaret Zhang zur neuen Chefredakteurin ernannt wurde.

Unter CEO Roger Lynch reduzierte Condé Nast auch die Anzahl seiner internationalen Redakteure drastisch im Rahmen eines langfristigen Plans, um das Unternehmen wieder profitabel zu machen. In Europa haben nur Emanuele Farneti und Edward Enninful, Redakteure der italienischen bzw. britischen Vogue, ihre Jobs behalten, wobei Enninful zum European Editorial Director befördert wurde. Es gibt Spekulationen, dass er letztendlich eine Reihe von vereinheitlichten europäischen Ausgaben leiten wird, in verschiedenen Sprachen, aber mit sehr ähnlichen Modeshootings.

Ein Sprecher von Condé Nast France lehnte es ab, die Entlassung dieser leitenden Mitarbeiter zu bestätigen.

Quellen zufolge rief Alt jedoch ihre wichtigsten Mitarbeiter bei Vogue Paris zusammen, um sie in einer Abschiedsgeste über die traurige Nachricht zu informieren.
 
Die bekannte Modestylistin Alt wurde 2011 als Nachfolgerin von Carine Roitfeld zur Chefredakteurin ernannt, nachdem sie sieben Jahre lang deren Stellvertreterin war. Ihre Amtszeit zeichnete sich jedoch mehr durch Beständigkeit als durch Kreativität aus. Tatsächlich galten sowohl Roitfeld als auch die vorherige Amtsinhaberin, Joan Juliet Buck, als weitaus visionärer.

Die für ihren zurückhaltenden Stil bekannte 53-jährige Alt trägt in der Regel Skinny-Jeans, gepaart mit Lederjacken oder Blazern, und verzichtete im Gegensatz zu Wintour auf Kleider.
 
Zuvor war bereits der Abgang von Dylan Jones, dem gefeierten Chefredakteur der britischen GQ, bekannt geworden.
 
Der französische Condé Nast-Sprecher betonte: "Wir geben keinen Kommentar ab. Condé Nast durchläuft weltweit einen großen Umstrukturierungsplan, der im letzten Herbst angekündigt wurde. Wir befinden uns in der ersten Phase, aber in Frankreich ist noch nichts Konkretes passiert."
 
Condé Nast France zählt derzeit fünf Titel: Vogue Paris mit zehn jährlichen Ausgaben, GQ, das ebenfalls zehnmal jährlich erscheint, die zweimal jährlich erscheinende Vogue Hommes, die elfmal im Jahr erscheinende Vanity Fair und der alle zwei Monate erscheinende Architectural Digest.
 
Letztes Jahr hat der in New York ansässige Verlag, der noch immer vollständig von der Großfamilie Newhouse kontrolliert wird, Glamour France eingestellt. Darüber hinaus gibt es Spekulationen, dass auch Vogue Hommes bald eingestellt werden könnte.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.