Cone Denim präsentiert nachhaltiges Denim in Partnerschaft mit der Lenzing Gruppe

​Cone Denim ist eine Partnerschaft mit der Lenzing Gruppe eingegangen, um als einziger, nordamerikanischer Hersteller nachhaltiges Denim aus den USA anzubieten. Das Unternehmen hat vergangene Woche den neuen nachhaltigen Denim-Stoff bei Kingpins in New York vorgestellt.

Cone Denims neue, nachhaltige Denim-Linie - Lenzing

Das Gewebe besteht aus dem Holzzellstoff Tencel und dem aus Baumwolle und Holzfasern gewonnenen Faserstoff Refibra Lyocell. Laut der Lenzing Gruppe verringert das Tencel x Refibra Lyocell-Gewebe die Umweltweltbelastung in der Herstellung. Es gilt als eine Schlüsselinnovation in der Denim-Herstellung, die traditionell viel Wasser verbraucht und durch aggressive Färbemittel und Behandlungen die Umwelt schädigt.

Lenzing konstatiert, dass das Gewebe in Boden und Meerwasser biologisch abbaubar sei. Das Gewebe unterstütze daher die Erstellung eines zirkulären Produktionssystems, da es "die Fähigkeit besitzt, zurück zu den Elementen zu konvertieren, die es erstellt haben".

Darüber hinaus verfügen die Stoffe über eine rückführbare Faser-ID, um zu überprüfen, ob authentisches Tencel x Refibra verwendet wurde. Lenzing weist darauf hin, dass Marken, Händler und Konsumenten so vollständige Transparenz erreichen können.

"Denim-Konsumenten wollen authentische, aber innovative Produkte, die Komfort, Stil und Leistung steigern", sagte Kara Nicholas, Vizepräsidentin für Produktdesign und Marketing bei Cone Denim. "Sie möchten auch wissen, dass ihre Lieblingsjeans nachhaltig hergestellt wurde und auch am Ende des Lebenszyklus nachhaltig bleiben, wenn sie entsogt werden", fügt sie hinzu.

Cone Denim ist der erste Stofflieferant, der nachhaltiges Denim in nordamerikanischen Fabriken anbietet. Dies dürfte zu einer Verlagerung der Beschaffung von Selvage-Denim von seinem derzeitigen Hotspot in Japan führen.

Tricia Carey, Leiterin der globalen Geschäftsentwicklung für Denim bei Lenzing, kommentierte: "Wenn verantwortungsbewusste Denim-Hersteller wie Cone Denim umweltfreundlichere Produkte herstellen, die immer noch den Anforderungen der Verbraucher entsprechen, kommt die gesamte Bekleidungsindustrie einer Kreislaufwirtschaft näher, von der wir alle profitieren."

Cone Denim ist ein seit 125 Jahren bestehender Denim-Hersteller mit Sitz in Greensboro, North Carolina. Er war der letzte Selvage-Denim-Produzent in den USA, bis er im vergangenen Jahr seine alte Fabrik stilllegte.

Das Unternehmen präsentierte am 6. und 7. Juni die neue, nachhaltige Denim-Linie bei Kingpins in New York. 
 

Übersetzt von Eva Bolhoefer

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimBrancheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN