×
644
Fashion Jobs
GIOVANNI RASPINI
Area Manager Germany - Austria
Festanstellung · MÜNCHEN
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) Platform Specialist E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen

Coronavirus: Deutschland schließt einen Großteil der Geschäfte

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.03.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die deutschen Bundes- und Landesbehörden kündigten am Montag neue Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus an. Dazu gehören die Schließung zahlreicher Geschäfte, Schwimmbäder, Sporthallen, Bars, Diskotheken und Bordelle sowie ein Verbot von Veranstaltungen und Gottesdiensten, teilte Berlin mit.

Foto aufgenommen am 14. März 2020 / Reuters / Annegret Hilse


Lebensmittelgeschäfte, Märkte, Banken, Apotheken und Hauslieferdienste werden normal weitergeführt, Restaurants können größtenteils zwischen 6.00 und 18.00 Uhr geöffnet bleiben, so die Bundesregierung in einer Erklärung.

Die Regeln zielen darauf ab, "die sozialen Kontakte im öffentlichen Raum als Reaktion auf die Coronavirus-Epidemie in Deutschland weiter einzuschränken".

Geschäfte, die geöffnet bleiben dürfen, müssen die Hygienemaßnahmen verstärken und eine Eingangskontrolle gewährleisten, um die Bildung langer Schlangen zu vermeiden, so die Erklärung.

© Thomson Reuters 2020 All rights reserved.