×
1 754
Fashion Jobs
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Coronavirus: Swatch Group sagt Uhrenmesse in Zürich ab

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.02.2020

Angesichts des Ausbruchs eines neuen Coronavirus hat der Schweizer Uhrenhersteller Swatch Group beschlossen, seine Uhrenmesse in Zürich abzusagen, wo mehrere seiner Luxusmarken ihre neuen Kollektionen im März präsentieren sollten, hieß es am Dienstag.


Jaquet Droz


"Angesichts der Ungewissheit im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus 2019-nCoV und um das Wohlbefinden unserer Gäste, Partner und Kollegen zu garantieren, hat die Swatch Group beschlossen, die Veranstaltung nicht durchzuführen", sagte ein Sprecher der Gruppe gegenüber der AFP und bestätigte eine Information, die von der Schweizer Tageszeitung "Le Temps" veröffentlicht wurde.

Die Messe mit dem Titel "Time to Move" war für den 4. bis 6. März in Zürich angesetzt. Sie sollte ihre sechs großen Luxusmarken, darunter Omega, Breguet, Harry Winston, Jaquet Droz und Blancpain, zusammenführen, um ihre neuen Kollektionen den Einzelhändlern zu präsentieren.

Die Prestige-Marken der Gruppe werden "ihre neuen Kollektionen zu einem späteren Zeitpunkt bei regionalen Veranstaltungen vorstellen", so der Schweizer Konzern, "um zu vermeiden, dass unsere Partner in einem Klima der Unsicherheit international reisen müssen", fügte er hinzu.

China ist die treibende Kraft hinter dem Wachstum der Schweizer Gruppe, die für ihre bunten Kunststoffuhren bekannt ist, aber auch ein großes Portfolio an führenden Uhrenmarken besitzt – von FlikFlak-Kinderuhren bis hin zu prestigeträchtigen Namen wie dem 2013 erworbenen amerikanischen Juwelier Harry Winston.

Die auf Fachleute ausgerichteten Uhrenmessen markieren einen Höhepunkt des Jahres für die Uhrmacher, die hierbei die neuen Kollektionen den Einzelhändlern vorstellen und Bestellungen für die jeweiligen Stücke entgegennehmen können.

Für gewöhnlich präsentierten die Marken der Swatch Group ihre neuen Kollektionen im Rahmen der Baselworld, der Basler Uhrenmesse, aber 2018 hatte der Chef des Schweizer Konzerns beschlossen, nicht länger Teil dieser Veranstaltung zu sein und stattdessen eine eigene, separate Messe in Zürich zu organisieren, um die Kollektionen 2019 zu präsentieren.

Die Uhrenmessen sind gezwungen, sich angesichts der Veränderungen im Vertrieb von Luxusuhren neu zu erfinden, was die großen Marken dazu veranlasst, das ganze Jahr über Veranstaltungen zu organisieren, anstatt einmal im Jahr an einer großen Messe teilzunehmen.

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.

Tags :
Luxus
Uhren
Messen