×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
05.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Cos eröffnet ersten europäischen Store mit neuem Ladenkonzept

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
05.10.2022

Die ​H&M-Tochter Cos eröffnete an der Biblioteksgagan in Stockholm ihren ersten Store in Europa, in dem das auf umweltfreundliche Aspekte ausgerichtete neue Ladenkonzept der Marke umgesetzt wird.


Cos


Das Design sei "Teil des Anspruchs der Marke, eine vollständig zirkuläre Ladeneinrichtung zu erzielen".

Der 556 Quadratmeter große Store legt auch viel Wert auf eine starke visuelle Wirkung. Auf zwei Stockwerken wird zunächst eine kuratierte Auswahl von Gemälden und Skulpturen der internationalen Künstlerin Liselotte Watkins ausgestellt. Watkins inspirierte sich "an der Retro-Ästhetik und antiken Objekten, um Kunst zu schaffen, die die Weiblichkeit zelebriert".

Der Gesamtansatz stützt sich laut Unternehmen auf "räumliche Techniken, die Einbeziehung der Sinne und eine verspielte Lichtkomponente, um ein dynamisches und doch vertrautes und fühlbares Umfeld zu kreieren".

Die neue Verkaufsstelle in Schweden ist einerseits die erste in ganz Europa, in der der neue Ansatz umgesetzt wird, doch handelt es sich zugleich auch um den größten Cos-Store weltweit, in dem das Konzept bisher eingeführt wurde.

Wichtige Merkmale der Innengestaltung sind die "nachhaltigeren" Materialien und Einrichtungsbestandteile. Diese sollen unter anderem dazu beitragen, die CO2-Emissionen der Verkaufsstellen zu verringern und zugleich die Lebensdauer der Innenausstattung zu maximieren.

Für die neuen Läden werden 66 Prozent mehr Recyclingmaterialien verwendet als bisher, unter anderem stammen die Böden aus einem vollständig zirkulären System, 30 Prozent der Aluminiumschienen wurden aus Altmetall gefertigt und 100 Prozent der Schaufensterpuppen aus wiederverwendetem Styropor statt aus Glasfasern hergestellt. Weiter wurden die O2-lastigen Betonarmaturen ersetzt.

Und Lloyd Goldby, Global Head of Growth des Unternehmens, erklärte: "Die Eröffnung an der Biblioteksgatan markiert einen wichtigen Entwicklungsschritt für die innenarchitektonischen Bemühungen von Cos. Die Umsetzung des neuen Ladenkonzepts wurde durch einen gesamtheitlichen Ansatz ermöglicht – es wurde durch unser begabtes In-House-Designerteam entwickelt und von Experten in den Bereichen Nachhaltigkeit, Innenbaufachkräften und Gebäudeexperten unterstützt. Unser neues Konzept ist ein riesiger Schritt nach vorn, hin zu einer nachhaltigeren Marke, und wir freuen uns, es in Zukunft in weiteren Märkten einführen zu können.”

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.