Coty CEO Camillo Pane tritt zurück

Das amerikanische Kosmetik- und Parfümunternehmen Coty Inc. gab am Montag bekannt, dass sein CEO, Camillo Pane, aus familiären Gründen mit sofortiger Wirkung zurücktritt.

Instagram: @covergirl

Bart Becht, Vorsitzender von Coty, sagte: "Wir sind Camillo sehr dankbar für seine vielen Beiträge zum Unternehmen während seiner Amtszeit als CEO. Seine Führung war bei der Integration des Specialty Beauty Business von Procter & Gamble von größter Bedeutung. Nach der Transaktion beschleunigte Camillo das Wachstum des Luxury- und Professional-Geschäftsbereichs erheblich, baute ein deutlich stärkeres Managementteam auf und setzte die mit der Transaktion verbundenen Synergieverpflichtungen um."

Das Unternehmen hat Pierre Laubies, den ehemaligen CEO der niederländischen Getränkemarke Jacobs Douwe Egberts, mit sofortiger Wirkung zum Nachfolger von Pane ernannt.

Das Unternehmen teilte darüber hinaus mit, dass es beabsichtige, seinen Vorstand mit zwei neuen unabhängigen Mitgliedern zu verstärken. Peter Harf wird Bart Becht als Chairman ablösen und Erhard Schoewel wird Lead Independent Director.

Diese Ankündigung erfolgt nur wenige Tage nach der Veröffentlichung der Umsätze des ersten Quartals, die stärker als erwartet zurückgingen. Die Gruppe, zu deren B2C-, Luxus- und B2B-Portfolios Marken wie Covergirl und Burberry gehören, verzeichnete einen Rückgang des Nettogewinns um 9,2 % auf 2,03 Milliarden US-Dollar (2,04 Milliarden Euro) – mehr als Analysten erwartet hatten. Coty führte den Rückgang auf Störungen in der Lieferkette zurück und bezeichnete die Performance im ersten Quartal als "sehr enttäuschend".

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ParfümBeautyKosmetik - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN