×
891
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.04.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Coty will Wachstum mit "verjüngter" Markenpositionierung und Ausbau des Prestige-Segments vorantreiben

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.04.2021

Der amerikanische Kosmetikkonzern Coty Inc. hat am Freitag auf einer Investorenveranstaltung seine neue Wachstumsstrategie vorgestellt und Pläne zur Neupositionierung von Marken in seinem Kosmetik- und Hautpflegeportfolio sowie zur Beschleunigung des Wachstums im Prestige-, Hautpflege- und Digitalgeschäft und in China bekannt gegeben.

CoverGirl ist einer der Hauptschwerpunkte bei Cotys Neuausrichtung - Instagram: @covergirl

 
Durch die Neupositionierung und "Verjüngung" wichtiger Marken wie CoverGirl, Sally Hansen, Rimmel, Max Factor und Adidas erhofft sich Coty neue Wachstumschancen und eine Stärkung des Consumer Beauty-Geschäfts. Nach Angaben des Unternehmens wird sich die Neupositionierung auf den Markenwert, wichtige Trends, klare Verbraucherziele, die Umsetzung in den Geschäften, Produktinnovationen und den Wiedererkennungswert der einzelnen Marken konzentrieren. 
 
Insbesondere beabsichtigt Coty, die US-Kundschaft der Marke CoverGirl, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird, zu vergrößern, indem das Erbe des Labels als Beauty-Pionier mit innovativen Neueinführungen und Marketingkampagnen kombiniert wird.

Als Teil dieser Strategie kündigte Coty an, eine neue Marketingkampagne für CoverGirls Simply Ageless Anti-Aging Foundation zu starten. Die Kampagne wird Niki Taylor, die in den 90er Jahren als CoverGirl-Botschafterin fungierte, in den Mittelpunkt stellen und versuchen, die wachsende Nachfrage nach Make-up mit hautpflegenden Eigenschaften zu bedienen. Dies soll durch eine "gesunde, frische Interpretation traditioneller Beauty-Werbung" geschehen, die Bilder und Aufnahmen von Taylor in ihrem eigenen Zuhause zeigt.
 
Laut Coty verzeichnet CoverGirl, das vor kurzem mit der Umsetzung seiner Neupositionierung begonnen hat, dank dieser Strategie bereits verbesserte Umsätze.
 
Darüber hinaus versucht Coty, Trends wie regenerative Medizin und nachhaltige Schönheit zu nutzen, um sowohl sein Massen- als auch sein Prestige-Hautpflegegeschäft auszubauen. Das Hautpflege-Portfolio des New Yorker Unternehmens umfasst derzeit drei Marken, darunter Lancaster und Philosophy, zu denen sich bald Kim Kardashians SKKN by Kim gesellen wird, dessen Einführung für das Geschäftsjahr 2022 geplant ist.
 
Coty beabsichtigt nicht nur, seine bestehenden Hautpflegemarken für ein beschleunigtes Wachstum neu zu positionieren, sondern prüft auch die Möglichkeit, eine Reihe seiner Designer- und Consumer-Beauty-Marken auf diese Kategorie auszuweiten.
 
Eine weitere wichtige Säule in der Wachstumsstrategie von Coty ist das Prestige-Geschäft, das das Unternehmen durch eine Verdoppelung des Kerngeschäfts mit Prestige-Düften und durch die Erschließung neuer Möglichkeiten im Bereich Prestige-Kosmetik und Hautpflege ankurbeln will.
 
Coty, dessen Prestige-Duftportfolio bereits drei der führenden zehn Damenparfümmarken umfasst, will sein Angebot durch neue Einführungen und die Expansion in handwerklich hergestellte Düfte erweitern. Zudem erklärte das Unternehmen, dass keine seiner großen Luxuslizenzen in den nächsten fünf Jahren auslaufen werde.
 
Der Konzern betonte auch, dass viele seiner Duftlizenzen mit Luxusmarken eine Expansion in andere Beauty-Kategorien, einschließlich Hautpflege und Kosmetik, ermöglichen. Als Beispiel für die Art der Entwicklung, die Coty im Bereich der Prestigekosmetik anstrebt, nannte das Unternehmen den Erfolg seiner Marke Gucci Beauty, deren Verkaufszahlen in den letzten neun Monaten in den USA um mehr als 110% und im asiatisch-pazifischen Raum um über 50% gestiegen sind.
 
Das Unternehmen möchte auch seine Marken in China stärken, wo die Performance seiner Produkte zusammen mit der verstärkten Travel Retail-Präsenz in beliebten Reisezielen die Zuversicht des Konzerns gestärkt hat, in diesem Land weitere Marktanteile und Wachstum zu erzielen.

Durch die Kombination dieser Strategien will der Konzern bis 2025 den Anteil der Hautpflege von ca. 6 % auf über 10 % seines Umsatzmixes, den Anteil der Prestigekosmetik von ca. 3 % auf einen hohen einstelligen Prozentsatz und den Umsatz in China auf mehr als 10 % steigern.
 
Wie viele seiner Konkurrenten will auch Coty das Wachstum in seinen E-Commerce- und Direct-to-Consumer-Kanälen beschleunigen. Nach eigenen Angaben verzeichnete das Unternehmen im zweiten Quartal 2021 ein 40-prozentiges Wachstum bei den E-Commerce-Umsätzen und will dieses Momentum durch einen transformierten und integrierten Ansatz mit strategischen Innovationen wie Social Listening und Social Commerce weiter ausbauen.
 
Abschließend hob Coty die Nachhaltigkeitsinitiativen seiner "Beauty That Lasts"-Plattform hervor, die kürzlich einen Index angekündigt hat, der die Integration von Nachhaltigkeit in den Produktentwicklungsprozess des Unternehmens erleichtern soll.
 
"Coty ist ideal positioniert, um Umsatz und Gewinn durch unsere sechs strategischen Schwerpunkte zu beschleunigen, wodurch wir unser Portfolio neu positionieren und erweitern werden, um die großen Chancen zu nutzen, die vor uns liegen", sagte Coty CEO Sue Y. Nabi in einer Mitteilung. "Wir erwarten eine Erholung der Nachfrage nach Kosmetikprodukten, wenn die pandemiebedingten Restriktionen gelockert werden, allen voran in den Bereichen Luxuskosmetik, Clean Beauty, China und Hautpflege."
 
Im zweiten Quartal, das am 31. Dezember 2020 endete, meldete Coty einen Umsatz von 1,42 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang von 15,9 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit Blick auf die Zukunft hat Coty seine Finanzprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2021 bekräftigt und rechnet mit einem Jahresumsatz im Bereich von 4,5 bis 4,6 Mrd. US-Dollar.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.