×
11 406
Fashion Jobs
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
CBR FASHION GROUP
Ausbildung Zum Fachinformatiker Für Anwendungsentwicklung (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Principal Engineer - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Head of Brand & Product Management (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
DEICHMANN
Head of IT Finance & IT HR Mit Schwerpunkt Sap (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO (GMBH & CO KG)
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) (Ref. : 2022-1487) - Personalsachbearbeiter
Festanstellung · Wuppertal
LINTIS GMBH
Einkäufer*in / Buyer Textil (M/W/D) Raum Tübingen
Festanstellung · TÜBINGEN
LINTIS GMBH
Abteilungsleiter / Area Manager Logistik (M/W/D)
Festanstellung · FRECHEN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Delivery Solutions Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
11.05.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Cotys Prestige-Marken kehren dank Lockerung der Restriktionen zum Wachstum zurück

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
11.05.2021

Der größte Geschäftsbereich von Coty Inc, zu dem Marken wie Burberry-Parfüms und Gucci-Foundations gehören, kehrte im dritten Quartal nach einem turbulenten Jahr 2020 zum Wachstum zurück, während sich der Nettoverlust des Kosmetikherstellers deutlich verringerte.

Der Umsatz der Prestige-Einheit des Unternehmens, die Gucci-Lippenstift und Philosophy-Hautpflege herstellt, stieg um 6,5 % auf 600,6 Mio. US-Dollar - Gucci


Das Unternehmen musste im letzten Jahr einen Umsatzrückgang hinnehmen, da Verbraucher, die viel Zeit zu Hause verbrachten, kaum Verwendung für Make-up fanden. Coty profitiert nun von der aufgestauten Nachfrage nach luxuriösen Beauty-Produkten in China und den Vereinigten Staaten, um die Rückgänge auszugleichen.

Der Umsatz des Prestige-Segments des Unternehmens, das Lippenstifte von Gucci und Hautpflegeprodukte von Philosophy herstellt, stieg um 6,5 % auf 600,6 Mio. US-Dollar – der erste Anstieg seit über einem Jahr.

Dennoch behinderten Restriktionen in bestimmten Teilen Europas, darunter Großbritannien und Frankreich, die zur Eindämmung der ansteigenden Virusfälle erlassen wurden, die Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens im dritten Quartal. Der Umsatz in dieser Region ging um 7,8% zurück, während die Region Asien-Pazifik, zu der auch China gehört, um fast 28% zulegte.

"Wir fangen an, eine Verbesserung in Großbritannien zu sehen ... die Aufhebung des Lockdowns wird uns hoffentlich helfen, im vierten Quartal zu wachsen", sagte Chief Executive Officer Sue Nabi gegenüber Reuters.

Coty hofft, in den USA einen ähnlichen Erfolg wie in China zu erzielen, da das Land beginnt, sich dank der raschen Verteilung von Impfstoffen wieder zu öffnen.

"In den USA ist ein Teil des Geschäfts immer noch ein wenig unter Druck wegen des Massengeschäfts, aber Prestige wächst", fügte Nabi hinzu.

Die Aktien des in New York ansässigen Unternehmens, die in diesem Jahr bisher fast 50% zugelegt haben, fielen im vorbörslichen Handel um etwa 5% auf 9,84 US-Dollar.

Der Nettoumsatz von Coty fiel um etwa 3% auf 1,03 Mrd. US-Dollar und entsprach damit den Erwartungen, während das Unternehmen beim Gewinn ein ausgeglichenes Ergebnis erzielte.

Der den Stammaktionären zurechenbare Nettoverlust belief sich in dem am 31. März beendeten Quartal auf 18,5 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 271,6 Millionen US-Dollar ein Jahr zuvor.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.