×
3 014
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Crocs strebt bis 2026 einen Umsatz von 5 Milliarden Dollar an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.09.2021

Der für seine Clogs bekannte Schuhhersteller hat eine neue Fünf-Jahres-Wachstumsstrategie vorgestellt, mit der er bis 2026 einen Umsatz von 5 Milliarden Dollar erreichen will, vor allem durch digitale Expansion.

Der Fünfjahresplan von Crocs sieht eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 17 % vor - Photo: Crocs

 
"Wir sind unglaublich stolz auf die Erfolgsbilanz in Bezug auf Wachstum und Wertschöpfung für unsere Aktionäre, seit wir 2014 mit dem Turnaround der Marke Crocs begonnen haben", sagte der CEO des Unternehmens, Andrew Rees, in einer Mitteilung.
 
"Mit Blick auf die Zukunft erwarten wir, dass die Marke Crocs bis 2026 auf einen Umsatz von über 5 Milliarden US-Dollar anwachsen wird", fügte er hinzu. "Wir sind zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, dieses Wachstum zu erreichen und gleichzeitig eine branchenführende Rentabilität aufrechtzuerhalten, einen bedeutenden Shareholder Value zu schaffen und einen positiven Einfluss auf unseren Planeten und unsere Communities zu haben."

Die Fünf-Jahres-Strategie von Crocs sieht eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 17 % vor, wobei der Mittelwert der Unternehmensprognose für 2021 als Basisjahr zugrunde gelegt wird. Die Förderung des digitalen Wachstums hat für die Marke, die bis Ende 2026 50 % ihres Gesamtumsatzes über digitale Kanäle erzielen will, weiterhin "höchste Priorität".
 
Neben der digitalen Entwicklung nannte das Unternehmen drei weitere Schwerpunkte seiner Wachstumsstrategie, nämlich die Gewinnung von Marktanteilen bei Sandalen, Wachstum in Asien und Innovationen bei Produkten und Marketing.
 
Durch den Fünfjahresrahmen erhofft sich Crocs außerdem eine hohe Rentabilität und einen hohen Cashflow, wobei die Non-GAAP-Betriebsmargen bis 2026 auf über 26 % steigen sollen, während der freie Cashflow auf über 1 Milliarde US-Dollar geschätzt wird.
 
Anne Mehlman, CFO von Crocs, wies als potenzielles Hindernis bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie auf die Ungewissheit im Zusammenhang mit der anhaltenden Covid-19-Pandemie hin – insbesondere auf die Auswirkungen auf die Produktionsstätten der Marke in Vietnam –, betonte jedoch, dass die Marke dennoch zuversichtlich sei, ihre Ziele für 2026 zu erreichen.
 
Im zweiten Quartal, das am 30. Juni 2021 endete, erzielte Crocs einen Umsatz von 640,8 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 93,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Quartalsgewinn des Unternehmens belief sich auf 319,0 Millionen US-Dollar bzw. 4,93 US-Dollar pro Aktie (verwässert).
 
Am Dienstag bekräftigte der Schuhhersteller seine Jahresprognose für 2021, die ein Umsatzwachstum von 60 % bis 65 % im Vergleich zu 1,39 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 vorhersagt.
 
Neben den finanziellen Zielen verfolgt Crocs auch ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele, darunter Netto-Null-Emissionen bis 2030 und die Umwandlung in eine 100% vegane Marke bis Ende 2021. Im Rahmen dieser Ziele hat die Marke vor kurzem die Einführung einer neuen biobasierten Version des firmeneigenen Schaumstoffs Croslite angekündigt.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.