×
2 046
Fashion Jobs
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
11.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Cruise Shows: Dior zieht es nach Sevilla, Vuitton nach San Diego

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
11.04.2022

Die großen Modehäuser machen sich in diesem Frühjahr auf den Weg zu exotischen Orten. Dior wird seine nächste Cruise Show in Sevilla (Südspanien) veranstalten, während die LVMH-Schwestermarke Louis Vuitton ihre Cruise Collection in San Diego (Südkalifornien) präsentieren wird.

Sevilla, Spanien - DR


Vuitton hat das Salk Institute für seine Show am 12. Mai auserkoren. Dior hat für seine Show, die für den 16. Juni geplant ist, die kultige Plaza de España in Sevilla gewählt.
 
Während sich die Modeindustrie von der Pandemie erholt, sind viele bekannte Marken in Aufbruchstimmung. Pucci wird am Freitag, dem 29. Mai, auf der Insel Capri die erste Kollektion seiner neuen Kreativdirektorin Camille Miceli zeigen. Balenciaga plant, seine Frühjahrskollektion 2023 am 21. Mai in New York zu enthüllen. Und Max Mara hat Lissabon für seine nächste Resort-Show am 28. Juni ausgewählt.

"Die Verbindungen zwischen Dior und Spanien, genauer gesagt Andalusien, wurden bereits in den 1950er Jahren geknüpft und haben sich seither immer weiter gefestigt. Diese Reisen finden ihren Ausdruck in Silhouetten mit klangvollen Namen, die von Monsieur Dior und seinen Nachfolgern entworfen wurden", kommentierte das Haus in einer Pressemitteilung.
 
"Anlässlich der Enthüllung der Cruise-Kollektion 2023, die von Maria Grazia Chiuri entworfen wurde, setzt das Haus Dior diese inspirierende Hommage noch weiter fort und feiert eine unerschütterliche Freundschaft", so das Modehaus weiter. Dior versprach eine besondere Veranstaltung, um "die Exzellenz der andalusischen Handwerkskunst und Kultur durch die Kreativität lokaler Künstler und Handwerker zu präsentieren".
 
Die Reise von Vuitton zum Salk Institute ist das jüngste Beispiel für die Vorliebe des Kreativdirektors Nicolas Ghesquière für herausragende moderne architektonische Orte. Das Salk Institute, das auf einer Klippe in La Jolla in Südkalifornien liegt, ist das möglicherweise bedeutendste Werk von Louis Khan, dem einflussreichsten Architekten des Internationalen Stils. Der in Estland geborene Kahn galt zum Zeitpunkt seines Todes 1974 als der größte Architekt Amerikas.
 
Frühere Vuitton-Schauen fanden in Bob Hopes Space-Age-Haus in Palm Springs, im Miho-Museum in Kyoto und kürzlich auf der drei Kilometer langen Axe Majeur im Osten von Paris statt.
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.