DMI lädt zum Fashion Day nach Düsseldorf

"Aufbruch Neuland" lautet das Motto des diesjährigen Fashion Day zu dem das Deutsche Modeinstitut (DMI) am Donnerstag, 24. Januar, in die Düsseldorfer Rheinterrasse einlädt. 

Programm-Flyer zum Fashion Day. - DMI

Mit Analysen, Trendreports und Podiumsdiskussionen soll die aktuellen Transformation der Branche in den Fokus rücken. Den Startschuss ab 9.30 Uhr macht Gabriele Kindl, langjährige Topmanagerin von Österreichs größtem Frauen- und Lifestyle-Magazin "Woman", mit ihrer Keynote "Real Woman Vibes". 

Exklusiv stellt Kindl damit beim Fashion Day auch die Ergebnisse der VGN Medienholding-Studie über Frauen, Mode und Konsumverhalten vor.

Besonders spannend dürfte dann der Fashion Talk mit Otto Drögsler und Jörg Ehrlich werden. Die beiden Designer prägten über Jahre die Handschrift von René Lezard und verantworten seit 2008 ihr eigenes Label Odeeh, das gerade auch im Rahmen der MBFW ihre Kollektion für Herbst/Winter 2019/20 gezeigt hat.

Was genau macht den Erfolg dieser hochwertigen DOB-Kollektion aus? Wie gelingt das Zusammenspiel von Tradition und Individualität, nachhaltiger Produktion und exklusivem Designanspruch? Auch über das Credo des Design-Duos zur "Anti-Industrialität“ soll im Fashion Talk gesprochen werden.

Klaus Harnack, langjährig erfahrener Strategieberater in der Lifestyle-Branche, will außerdem in seiner Marktanalyse aufzeigen, wie sich die "Bekleidungs-Platzhirsche in Zukunft zu Erlebnisquartieren weiterentwickeln und mit Kunden und Brands digital vernetzen" könnten.

Warum vermeintlich sichere Design-Rezepte plötzlich nicht mehr funktionieren und welche kreativen Kräfte an ihre Stelle treten – darum geht es in der Zeitgeist-Analyse "Unmoderne Moderne" von Designer, Autor und Trendanalyst Carl Tillessen, der einst auch Teil des Berliner Labels "Firma" war. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesBrancheEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN