Daniel Wellington eröffnet in Hamburgs City

Daniel Wellington eröffnet in Hamburg. Der Flagship-Store in der Barkhofpassage (Mönckebergstraße) umfasst 80 Quadratmeter. Die Vermietung lief über die Retail-Berater von BNP Paribas Real Estate. Die Fläche wurde zuvor vom Designlabel Iittala und als Pop-up-Store von Tchibo genutzt.

Blick auf eine Store-Fassade des Uhren-Designers. - DANIEL WELLINGTON

Daniel Wellington baut die Fläche derzeit um und wird voraussichtlich im vierten Quartal eröffnen. Deutschlandweit ist es der siebte Mono-Store. Sechs weitere betreibt der schwedische Uhren-Designer bereits in Berlin, im Centro Oberhausen, in Dresden, am Frankfurter und Hamburger Flughafen sowie in Hannover.
 
Charakteristisch für die Daniel Wellington-Uhren sind die verschiedenen Muster und Farben der legendären Nato-Armbänder.

Firmengründer Filip Tysander traf auf einer Reise den Briten Daniel Wellington, dessen Vorliebe es war, seine Uhren an alten Nato-Bändern zu tragen. So entstand die Idee einer Uhrenkollektion mit austauschbaren Armbändern.

Neben den Nato-Armbändern hat der Kunde heute zusätzlich die Wahl zwischen einem Leder- und einem Mesh-Armband.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

UhrenVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN