×
1 394
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

DBMS baut Retail-Kooperation mit dem KaDeWe aus

Veröffentlicht am
today 19.01.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der Berliner Modesalon (DBMS) war auch bei dieser Fashion Week Berlin wieder ein Publikumsmagnet. In entspannt-reflektierter Atmosphäre haben deutsche Labels wie PB 0110, Iris Arnim, Hien Le u.a. in imposanten Tableaux Vivants und Ausstellungsflächen ihre Kollektionen für H/W 2017 vorgestellt. 


Blick auf den Stand von Perret Schaad beim DBMS im Kronprinzenpalais. - Rüdiger Oberschür


Als positive Resonanz auf die Gruppenausstellung des (DBMS) im vergangenen Juli sind neue Verkaufskooperationen mit renommierten nationalen und internationalen Einzelhändlern aus der Mode und Luxusbranche für die Frühjahr/Sommer 2017 Kollektionen aus dem DBMS entstanden.

So will der DBMS parallel zur anstehenden Berlin Fashion Week die Kooperation mit dem KaDeWe ausbauen. Das KaDeWe fördert als Unterstützer der DBMS-Retailaktivitäten und als kontinuierlicher Partner bereits zum vierten Mal deutsche Modedesigntalente aus dem Portfolio des Formats mit einer Pop-Up-Verkaufsfläche.

Lala-Berlin-Chefdesignerin Leyla Piedayesh beim DBMS im Kronprinzenpalais. - Rüdiger Oberschür


"Mittlerweile ist es schon eine kleine Tradition, dass wir während der Berliner Fashion Week gemeinsam mit Vogue den Berliner Mode Salon präsentieren und damit neuen Designern eine Plattform bieten", kommentiert Petra Fladenhofer, Marketing Director KaDeWe.

Durch die Präsenz in Berlins größtem Kaufhaus erhalten die Designer für mehrere Wochen eine Verkaufsfläche, die durch Premium- und Luxusmarken und einer äußerst starken Kundenfrequenz bestechen soll.

Als Highlight luden die Vogue Deutschland und das KaDeWe am Mittwochabend erstmals gemeinsam zur Fashion Party, um die exklusive Kooperation zu feiern.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.