Debüt: Arket hat ersten Store eröffnet

Es ist vollbracht. Die siebte Marke der skandinavischen H&M-Gruppe, deren Schwerpunkt auf "qualitativ hochwertiger und nachhaltiger Mode“ liegen soll, wurde gelauncht und hat die Eröffnung ihres ersten Stores auf der Regent Street in London, zeitgleich mit dem Rollout der Onlineshops auf 18 europäischen Märkte, gefeiert. 


Menswear befindet sich im Erdgeschoss bei Arket

„Wir sind schon sehr aufgeregt, dass wir endlich am 25. August starten und Arket der Öffentlichkeit präsentieren. Wir arbeiten seit über zwei Jahren auf diesen Tag hin und freuen uns darauf, unsere ersten Kunden in London und online in ganz Europa kennenzulernen", sagt Lars Axelsson, Geschäftsführer.
 
Bereits zur Eröffnung um 10 Uhr schlängelte sich eine Warteschlange mit knapp 70 Frauen an den Schaufenstern entlang, auch sie waren neugierig auf das neue Markenkonzept. Also, was werden die Käufer auf der Fläche von 17.000 qm finden? Womenswear, Herren- und Kinderbekleidung, sowie Haushaltsartikel und ein Café.

Die neue Marke, deren Name auf schwedisch "Blatt Papier" heisst, wird dem Beispiel von & Other Stories folgen und zudem sein Sortiment auf Hautpflege, Düfte und Kosmetik erweitern.
Dies ist eindeutig eine Kette, die auf den Millennial- und Generation X-Kunden zielt, der eine Familie haben kann – oder auch nicht.
 
Am ersten Tag hängen dort Parkas für 150 Pfund, Bio-Merino-Pullover für 69 Pfund, und übergroße Seidenhemden für 99 Pfund und ein Baumwoll-Stretch-Blazer, 150 Pfund u.a. – und das in Premium-Qualität. Kreativdirektorin Ulrika Bernhardtz beschrieb wenige Tage zuvor die Womenswear als "eine Evolution von klassischen Stücken aus der Herrengarderobe, die für Frauen mit weicheren Texturen und Details wie Stickerei, Falten und Raffungen interpretiert wurden".


Die Warteschlange zur Eröffnung des ersten Arket-Stores.

Neutrale Farbtöne dominieren die Kollektionen. Im Store besticht das Interieur mit einem fröhlichen lichtgrau. Alles wirkt so, als ob man auch den Cos-Käufer als Kunden gewinnen möchte – schließlich ist der Store der anderen H&M-Marke (Great Marlborough Street) nur ein paar Schritte von der neuen Adresse entfernt.
 
Aber im Gegensatz zu Cos, wo Womenswear das Erdgeschoss einnimmt und Herrenmode im ersten Stock ist, hängt Arkets Menswear schon im Eingangsbereich. Neben der Herrenbekleidung findet man im Erdgeschoss auch Homewear sowie ein Arket Café.

Das vegetarische Menü des Cafés basiert auf dem New Nordic Food Manifesto, auf das Küchenchef Martin Berg schwört, und vereint traditionell skandinavische Geschmäcker mit modernen und globalen Einflüssen. 


Die Farbwelt der ersten Arket-Kollektion.

Wie bereits erwähnt, befindet sich der neue Regent Street Store in der Nähe einer Reihe weiterer H&M-Ketten, darunter Cos, H&M selbst, & Other Stories, Weekday und Monki auf der Carnaby Street.
 
Aber während H&M sicherlich große Investitionen in London geplant hat, wird Arket jetzt schnell weitere internationale Filialen eröffnen. Dem Launch schließt sich am 1. September die Eröffnung von Arket in Kopenhagen an, gefolgt von Stores in Brüssel, München und dem Londoner Convent Garden, die in den kommenden Wochen und Monaten eröffnet werden sollen.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - SchuheDenimMode - VerschiedenesTischdekorationGastronomieVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN