×
645
Fashion Jobs
GIOVANNI RASPINI
Area Manager Germany - Austria
Festanstellung · MÜNCHEN
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) Platform Specialist E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen

Decathlon Deutschland startet kontaktlosen Service Scan & Go

Veröffentlicht am
12.05.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Decathlon startet einen neuen kontaktlosen und autonomen Bezahl-Service in ausgewählten Filialen. Der mobile Self-Checkout-Service Scan & Go entstand in Kooperation mit dem Retail-Tech StartUp MishiPay.

Decathlon launcht mit MishiPay Scan & Go - Decathlon


Mit Decathlon Scan & Go können Kunden ihre Sportartikel autonom über das eigene Smartphone scannen und bezahlen. Dabei wird das RFID-Sicherheitsetikett automatisch deaktiviert, sodass sie den Laden verlassen können, ohne an der Kasse anstehen zu müssen.

Der Verzicht auf Warteschlangen sei einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile gewesen, die den Erfolg des Online-Einzelhandels in den letzten Jahren bestimmt haben, so Decathlon. In Zeiten von Corona sei zudem ein sicheres Einkaufen essenziell. Scan & Go könne den Kontakt beim Einkauf stark reduzieren, da sich Kunden mit dieser Bezahlvariante vollständig autonom verhalten.

"Mit Scan & Go heben wir das Einkaufserlebnis bei Decathlon auf ein neues Level. Wir setzen hier das Discounterprinzip des schnellen Einkaufs noch konsequenter um, indem wir die Geschwindigkeit und den Komfort einer Online-Bezahlung nun auch in unseren stationären Geschäften verfügbar machen. Ein schnellerer und bequemerer Einkauf, bei dem man komplett autonom sein kann und jeglichen Kontakt vermeiden kann", sagt Stefan Hertkorn, Projektleiter bei Decathlon.

Scan & Go ist als Web-Interface nutzbar, oder kann als App heruntergeladen werden. User können unabhängig vom Betriebssystem den Browser des Mobilgerätes nutzen oder eine App im Play- oder Apple Store herunterladen. Bestandskunden loggen sich mit ihren Accountdaten ein, Neukunden können kostenlos eine neue Decathlon Mitgliedschaft erstellen.

Scan & Go ähnelt der Funktion eines typischen Warenkorbs in einem Onlineshop. Der Einkäufer wählt die gewünschten Produkte in der Filiale aus und scannt diese anschließend mit dem Smartphone ab. Diese landen automatisch im persönlichen digitalen Warenkorb.

Nach Auswahl der Produkte kann der Kunde den Bezahlvorgang über die neue Methode einleiten und bezahlen. Mit der Bezahlung wird die Warensicherung der Artikel deaktiviert und der Kunde kann die Filiale verlassen.

Decathlon sei der erste Einzelhändler in Deutschland, der diesen innovativen Service ohne weitere zusätzliche Schritte (z. B. eine Validierung durch das Kassenpersonal) anbiete. Scan & Go werde zudem seit mehreren Monaten bereits erfolgreich in einigen Decathlon Filialen in den Niederlanden eingesetzt.

Der Sporthändler testet die neue Methode zuerst in Plochingen, Berlin-Hauptbahnhof, Ludwigshafen, Schwetzingen, Köln-Marsdorf, München-Connect, München-Mona und Wallau. Weitere Filialen sollen den Service bald anbieten.

Decathlon biete Scan & Go als optionales Zahlungsmittel für Kunden an, ein Umstieg auf komplett “kassenlose” Geschäfte sei nicht vorgesehen.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.